21°

Donnerstag, 21.06.2018

|

Durch Schnee und Unfälle: Viele Stromausfälle in der Region

Landkreise Ansbach, Eichstätt, Roth und Weißenburg-Gunzenhausen betroffen - 22.01.2018 17:42 Uhr

Dunkel wurde es am Samstag und Sonntag in vielen Haushalten in der Region: Denn am Wochenende kam es im Netzgebiet der Main-Donau-Netzgesellschaft zu zahlreichen Stromausfällen.

Betroffen waren die Landkreise Ansbach, Eichstätt, Roth und Weißenburg-Gunzenhausen. Der erste Vorfall ereignete sich nach Angaben des Unternehmens am Samstagabend, als gegen 21.30 Uhr der Strom in Nennslingen, Titting und einigen umliegenden Orten ausfiel. Grund dafür sei ein Autofahrer gewesen, der mit seinem Wagen von der glatten Fahrbahn abkam und dabei einen Strommast beschädigte, so die Mitteilung. Nach etwa drei Stunden seien alle Orte wieder am Netz gewesen.

Bäume stürzen auf Leitungen

Im weiteren Verlauf des Samstagabends kam es in der Region zu drei weiteren Stromausfällen - in Kinding und Kipfenberg, in Oberreichenbach und Prünst und in Obererlbach und Igelsbach. In allen drei Fällen wurde der Schaden durch umgestürzte Bäume verursacht. Noch in der Nacht konnten jedoch alle Haushalt wieder mit Strom versorgt werden.

Ein weiterer Baum beschädigte am Sonntagnachmittag eine Stromleitung bei Mitteleschenbach, wodurch die Stromversorgung sowohl dort als auch in Wassermungenau und Wernfels unterbrochen wurde. Die um 14.44 Uhr aufgetretene Störung wurde bis zum frühen Abend Stück für Stück behoben. So seien um 18.22 Uhr wieder alle Haushalte mit Strom versorgt gewesen, so die Mitteilung der Main-Donau-Netzgesellschaft. 

ms

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Mitteleschenbach, Gunzenhausen