22°

Dienstag, 17.10. - 17:02 Uhr

|

16-Jähriger gesteht Tankstellenüberfall in Erlangen-Bruck

Jugendlicher wurde am Montagabend in der Stadt festgenommen - 15.08.2017 13:15 Uhr

Der Zufall und das fotografische Gedächtnis von Streifenpolizisten haben der Erlanger Polizei wohl einen Fahndungserfolg beschert: Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken am Dienstagmittag mitteilte, fiel den Beamten am Montagabend um kurz nach 20 Uhr in der Felix-Klein-Straße "die große Ähnlichkeit eines 16-Jährigen mit dem gesuchten Tankstellenräuber auf, der bei seiner Tat von einer Überwachungskamera gefilmt worden war."

Wegen der Ähnlichkeit hätten die Beamten den Jugendlichen festgenommen und ihn mit in die Diensträume der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt genommen. Dort habe er die Tat schließlich eingestanden. Beim Bargeldbetrag von mehreren Hundert Euro, die der 16-Jährige bei seiner Festnahme in seinem Geldbeutel hatte, handelt es sich nach Polizeiangaben "offensichtlich um die Beute aus dem Überfall." An der Wohnanschrift des Verdächtigen stellte die Polizei auch die mutmaßliche Tatwaffe, eine schwarze Spielzeugpistole, sichergestellt.

Der Fall hatte für großes Aufsehen in Erlangen gesorgt: Nach dem Überfall am 2. August hatte die Polizei die Umgebung um den Tatort mit Hunden und einem Helikopter abgesucht.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

tha E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Bruck