Mittwoch, 12.12.2018

|

300.000 Euro-Auto in Erlangen zu Schrott gefahren

Fahrer verlor in seinem Supersportwagen im Regen auf der A3 Kontrolle - 04.12.2018 17:56 Uhr

Der Dauerregen der letzten Tage ist einem 57-jährigen Erlanger zum Verhängnis geworden. Der Mann war auf der A3 zwischen Nürnberg-Nord und Tennenlohe unterwegs als die Reifen seines Sportwagens die Bodenhaftung verloren.

Der Wagen schleuderte gegen die Leitplanken und walzte sie auf einer Länge von 50 Metern nieder. Der 300.000-Euro-Sportwagen verwandelte sich dabei in einen Schrotthaufen, dem der Fahrer allerdings unverletzt entsteigen konnte.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

en

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen