Mittwoch, 12.12.2018

|

ArchitekTour zu HiFi-Klängen und zum Büro-«Schachbrett»

28.06.2008

Im Rahmen der «ArchitekTouren 2008» öffnen sich heute und am Sonntag in Erlangen wieder Gebäude qualitätvoller zeitgenössischer Architektur. Unter den 183 für Bayern beispielhaften Bauten, die von einem unabhängigen Beirat ausgewählt wurden, präsentiert sich auch Die Steiner Box im Erlanger Zollhausviertel, ein HiFi-Fachgeschäft, das zum 20. Unternehmensgeburtstag und nach umfassender Sanierung in der Luitpoldstraße 30 bezogen wurde. Entwurf und Ausführungsplanung stammen vom Erlanger Architekturbüro Tim Gräßel (gräßel architekten), das in einem Haus der Jahrhundertwende das neue HiFi-Studio mit Vinothek und Kaminlounge einrichtete. Besichtigt wird am heutigen Samstag um 15 Uhr sowie am morgigen Sonntag um 14 Uhr in Anwesenheit der Bauherren sowie des Architekten. Nur am Sonntag im 11.45 Uhr wird durch das Siemens-Gebäude mit der auffälligen Schachbrett-Architektur geführt. Das Bürogebäude von Automation & Drives in der Frauenauracher Straße 80 wurde von Prof. Michael Stößlein (Stößlein Architekten) aus Nürnberg entworfen und unter Verwendung von Fertigbauteilen gebaut. pm / © Hofmann/Böhner


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Erlangen