30°

Dienstag, 18.09.2018

|

Autofahrer schickt Kinder nach Unfall zu Fuß nach Hause

Heroldsberger landete mit Pkw auf Buchenbühler Straße im Graben - 19.03.2018 12:27 Uhr

Symbolbild © News5


Am Sonntag Abend fuhr ein 63-jähriger Heroldsberger mit seinem Auto die Buchenbühler Straße entlang. In einer Rechtskurve kam der Autofahrer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn ab und landete seitlich im Graben.

Im Fahrzeug befanden sich laut Zeugen noch drei Kinder, die  jedoch beim Eintreffen der Rettungskräfte und Polizei nicht mehr an der Unfallstelle waren. Der scheinbar verwirrte Fahrer gab jedoch an, alleine im Fahrzeug gewesen zu sein.

Wie sich herausstellte, hatte der Unfallverursacher seine elf- und achtjährigen Kinder, sowie ein Enkelkind zu Fuß auf die Heimreise nach Heroldsberg geschickt. Die Kinder wurden zu Hause wohlbehalten und unverletzt angetroffen.


Der Unfallfahrer wurde angezeigt und muss nun mit einem Bußgeld, sowie Punkte in Flensburg rechnen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Heroldsberg, Kalchreuth