Sonntag, 18.11.2018

|

"Critical Mass": Radfahrer übernehmen die Straße

Bundesweite Aktion ist nun auch in Erlangen angekommen - 26.10.2018 06:00 Uhr

Rund 40 Fahrradfahrer sind im Rahmen der Aktion „Critical Mass“ auf dem Schlossplatz gestartet, um im Pulk durch die Stadt zu radeln. Sie wollen sich die Straße für einen kurzen Zeitraum zurück erobern. © Klaus-Dieter Schreiter


Organisiert hatten sie sich nicht, nur zufällig hatten sie sich auf dem Schlossplatz getroffen, um dann rund zwölf Kilometer durch die Stadt zu radeln. Allerdings hatte es einen Facebook-Aufruf gegeben, und dem waren immerhin rund 40 Pedalritter gefolgt.

Kurz nach 19 Uhr starteten sie zunächst in Richtung Norden, um dann über die Heuwaag- und Goethestraße gen Süden abzubiegen. Drei Fahrradpolizisten radelten mit, und Erlangens Polizeichef Peter Kreisel sicherte den Pulk im elektrobetriebenen Streifenwagen von hinten ab.

Polizeibegleitung sei angebracht, um für einen störungsfreien Ablauf zu sorgen, sagte er. Richtig begeistert zeigte sich Kreisel von der nicht angemeldeten Aktion allerdings nicht.

Nach dem Motto "Gleiches Recht für alle" könnten sich dann ja auch Autofahrer zusammenschließen und im Pulk das Recht nehmen, beispielsweise die Gehsteige zuzuparken, sagte er. Eigentlich hätte man die "Critical Mass" sogar anmelden müssen, meint Kreisel.

Jedoch gibt es keinen Veranstalter und damit auch keinen Ansprechpartner. 

kds

10

10 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen