Mittwoch, 19.12.2018

|

Damoklesschwert schwebt überm alten Schwedenhaus

Bisher ist noch kein Käufer gefunden, der das älteste Bauernhaus im Landkreis Forchheim rettet - 11.05.2013

Das alte Schwedenhaus gilt als das älteste noch stehende Bauernhaus im Landkreis Forchheim. Wenn sich nicht bald ein Käufer findet, droht dem Bau der Abriss. © Dagmar Niemann


Das aus dem Jahr 1581 stammende Anwesen, einer der sieben Gründungshöfe von Poxdorf, ist mit Einverständnis der Besitzer in den vergangenen zwei Jahren vom Landesamt für Denkmalpflege per Anzeige und im Internet zum Verkauf angeboten worden. Kaufpreis des Wohnstallhauses einschließlich der beiden Nebengebäude: 145000 Euro.

Es gab durchaus etliche Interessenten, doch jedes Mal, wenn ein eventueller Käufer sich Haus und Grundstück näher angeschaut hatte, erlosch der Kaufwille, weil offenbar wurde, dass nicht nur die Kaufsumme, sondern auch hohe Sanierungskosten anfallen würden, denn das Haus befindet sich in einem schlechten Zustand.

Erschwerend hinzu kommt die ungünstige Lage: Unmittelbar am Kreuzbach gelegen, ist es hochwassergefährdet, und es ist ein „gefangenes Grundstück“, d.h. das Haus hat keinen eigenen Zugang. Früher gab es einen Zufahrtsweg von der Hauptstraße her, der zwischen der Alten Schule und deren Nachbargebäude verlief und die seichteste Stelle des Kreuzbaches nutzte. Aber die Furt existiert nicht mehr, und der Zufahrtsweg ist schon vor Jahrzehnten in Privatbesitz übergegangen.

Mitte des Jahres läuft die Frist aus. Ist bis dahin kein Retter für das Schwedenhaus gefunden, wird wohl der Abbruch genehmigt werden. 

ni

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Poxdorf