21°

Donnerstag, 21.06.2018

|

Ein himmlisch-höllisches Vergnügen

Die Theatergruppe der 1. Burschenschaft Eschenau präsentiert die Komödie "Irgendwo im Nirgendwo" - 12.04.2018 18:00 Uhr

Wo wird Markus am Ende landen: Im Himmel oder in der Hölle? © Harald Hofmann


Irgendwo im Nirgendwo ist Markus, der auf dem Weg zum Vorstellungsgespräch bei seinen künftigen Schwiegereltern tödlich verunglückt ist, gelandet.

Weder Himmel noch Hölle erwarten ihn, sondern nur deren Außendienstmitarbeiter Frau Höllelein und Herr Engelen. Die müssen entscheiden, ob für Markus der Fahrstuhl nach oben oder nach unten geht; doch leichter gesagt als getan, denn die guten und schlechten Taten des jungen Mannes halten sich die Waage.

Bewährungsprobe

Markus muss also eine Bewährungsprobe bestehen. Zu diesem Zweck wird mit himmlisch-höllischen Mitteln sein Unfall retour gemacht und er gelangt zu seiner Freundin Katrin und deren Familie: Vater Achim, Mutter Waltraud, Katrins Schwester Stephanie und deren Ehemann Frank. Mit der Treue nehmen es in dieser Familie nicht alle genau und auch sonst trügt so mancher Schein. Ein wahrlich nahrhafter Boden für die Bewährungsprobe von Markus, der – scharf beobachtet vom Duo Höllelein/Engelen – zur Ehrlichkeit verpflichtet ist. Das Familientreffen weitet sich zum handfesten Skandal aus, doch dann soll es doch ganz anders kommen. . .

Voller Spielfreude und ausgestattet mit Wortwitz und treffenden Pointen hat die toll agierende Eschenauer Laienschar den Dreiakter auf die schön ausstaffierte Bühne gebracht. Die Theatergruppe zeigt das moderne Märchen nochmals zu folgenden Terminen in der Halle Am Pfarrgarten 1: Freitag, 13. April, Freitag, 20. April und Freitag, 27. April, Beginn ist jeweils um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.

Karten gibt es im Vorverkauf bei den Vereinigten Raiffeisenbanken, der Sparkasse und Mode Weidinger in Eschenau und in der Lotto-Annahmestelle Mehner in Forth oder an der Abendkasse. Eine Kartenvorbestellung ist auch unter der Telefonnummer (0 91 26) 73 65 möglich. 

HARALD HOFMANN

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Eschenau