12°

Freitag, 22.06.2018

|

Elena Behr bleibt Christkind in Eckental

Himmlisches Ehrenamt bereits zum zweiten Mal übernommen - 12.11.2017 15:00 Uhr

Elena Behr, hier bei einem Auftritt 2016, mit Bürgermeisterin Ilse Dölle, umringt von Kindern. © Scott Johnston


Gemeinsam mit ihrer Schwester Annika, die das Christkind auf seinen Terminen auch im zweiten Amtsjahr begleiten wird, wurde Elena Behr durch Bürgermeisterin Ilse Dölle offiziell ins Amt gehoben: "Ich freue mich so sehr, dass wir auch in diesem Jahr mit Elena unsere liebgewonnene Tradition eines Eckentaler Christkindes fortsetzen können", so das Gemeindeoberhaupt.

Die inzwischen 19-Jährige Elena hat ihr Abi in der Tasche und ihr Studium aufgenommen. Daher hatte sie zunächst gezögert, das himmlische Ehrenamt ein weiteres Jahr zu übernehmen. Letztlich war jedoch die Freude am Amt des Christkinds, die sie im ersten Jahr erfahren durfte, ausschlaggebend.

In ihrer kostbaren Freizeit musiziert Elena nach wie vor gerne, spielt seit 11 Jahren Klavier, seit 9 Jahren Saxofon und ist auch in der Jugendkapelle Markt Eckental aktiv. Außerdem unterstützt sie die Konfirmandenarbeit der Kirchengemeinde Eschenau seit einigen Jahren. Die frisch gebackene Lehramtsstudentin freut sich sehr auf die Weihnachtszeit und auf die Termine als Christkind.

Wer das Christkind für seine Weihnachtsfeier buchen möchte, wende sich per Mail an christkind@eckental.de 

en

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Eckental