Mittwoch, 16.01.2019

|

Erlangen: Schmierereien nahe einer Flüchtlingsunterkunft

Unbekannte besprühten Mauern mit einschlägigen Parolen - 28.12.2016 16:38 Uhr

Einer Leserin unserer Zeitung war beim Spaziergehen an Weihnachten in Alterlangen ein Stromverteilerhaus aufgefallen: Daran steht mit schwarzer Sprühfarbe "Volk wach auf - Asylanten raus!".

Das Haus ist maximal 100 Meter von einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Alterlangen entfernt.

Von diesem Fall hatte die Polizei bisher nichts gehört. Auf Nachfrage dieser Redaktion sagte Hauptkommissar Christian Daut jedoch: "Wir werden der Sache nachgehen". Konkret heißt das, dass sich Beamte zunächst vor Ort umsehen und dort möglicherweise Spuren sichern können.

Symbolbild Polizei © mk


Zudem werde die Kripo prüfen, ob das mit einschlägigen Parolen verunstaltete Stromverteilerhäuschen in Zusammenhang steht mit einem ähnlichen Fall in Alterlangen.

Denn die Polizei sucht bereits nach einem Täter, der ebenfalls in der Nähe eben jener Asylbewerberunterkunft eine Gartenmauer mit schwarzer Sprühfarbe und einem "ähnlichen Wortlaut mit politischem Bezug" verunstaltet hat. Ein Privatmann, so Daut, erstattete Anzeige.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

sc

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen, Erlangen