Sonntag, 17.12. - 08:48 Uhr

|

zum Thema

Erlangerinnen sammeln die ersten Punkte

In der Volleyball-Regionalliga holt der TV 48 den ersten Sieg der Saison - 03.10.2017 11:00 Uhr

In Erlangen erfolgreich: Die Volleyballerinnen des Turnvereins haben sich zu Hause die ersten Punkte erkämpft. © Foto: Harald Hofmann


Die Sporthalle des Emil-von Behring-Gymnasiums füllt sich, mit Familien und Freunden, Menschen die Sonntags gerne ein bisschen Live-Sport erleben wollen, und natürlich den beiden Teams, die sich gegenüber stehen. Erst am Vortag hatte der TV Erlangen im beschaulichen Allgäu gegen den TSV Sonthofen ll gespielt und verloren, doch davon lassen sich die Spielerinnen um Bernd Erbe nicht unterkriegen.

Vor allem Carolin Wolf hinterlässt einen bleibenden Eindruck beim Trainer des Turnvereins. "Sie hat wirklich gezeigt, was sie kann, und alles gegeben, was in ihr steckt. Auch unsere jüngste, Alina Krugmann, 16 Jahre jung, hat sich ordentlich reingehängt, bis zum Schluss durchgespielt und bewiesen, dass sie sich sehr gut in das Team integriert hat", sagt Erbe.

Nach dem 0:3 in Sonthofen wirkt sein Team verbessert, der VCO München kann die Erlangerinen nicht einschüchtern. Schon von Beginn an geht es zwischen beiden Mannschaften Schlag auf Schlag, im ersten Satz siegt Erlangen, auch den zweiten meistern die Gastgeberinnen mit einem überragenden Punktestand von 25:9. Doch so leicht gibt München nicht auf und entscheidet den dritten Satz für sich. Die Anspannung steigt, auch bei Bernd Erbe merkt man eine leichte Nervosität und den Gedanken, dass es hätte anders laufen können.

Aber was wäre ein Sonntag ohne ein bisschen Spannung. "Es stimmt schon, die Heimfahrt aus dem Allgäu hat die Mädels wirklich geschlaucht, ich war zwar nicht dabei, Adam Mletzko ist an meiner Stelle gefahren, habe aber die Anspannung gemerkt", gibt der Coach zu, der an manchen Spieltagen von seinem Assistenten Mletzko vertreten wird. "Trotzdem haben sie ihre Energie gesammelt und als Team die Enttäuschung über die Niederlage sehr gut weggesteckt." Bernd Erbe lächelt zufrieden, als er das sagt.

Im Heimspiel geht es in den vierten Satz. Das Ergebnis ist eindeutig, der TV Erlangen gewinnt diesen Durchgang mit 25:18, die Freude und Erleichterung ist den Spielerinnen deutlich anzusehen, alle springen im Kreis, jubeln und freuen sich über ihren ersten Sieg in dieser Saison,.

Auch Trainer Bernd Erbe lässt sich davon mitreißen. "Wichtig ist, dass wir nicht absteigen, das Spiel lief hervorragend, natürlich kann das nicht immer so gut ausgehen, aber wir arbeiten daran." So ein Wochenende mit zwei Spielen ist nicht gerade leicht, raubt viel Energie und kostet eine Menge Nerven, doch jetzt wird erst einmal gefeiert. Die ersten Punkte im Kampf gegen den Abstieg sind gesammelt. 

KATRIN KANBACH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen