Mittwoch, 25.04.2018

|

Fund am Friedhof: Granate in Uttenreuth gesprengt

Sprengstoffkommando Nürnberg machte Munition unschädlich - 17.12.2017 13:21 Uhr

Laut dem Sprengkommando Nürnberg, das hinzugerufen wurde, handelte es sich um eine britische Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg. Sie lag unweit des Friedhofes in Uttenreuth. Der Sicherungsbügel war nicht mehr vorhanden, weshalb die Muntion als potenziell gefährlich eingestuft wurde. Ein Experte sprengte die Granate kontrolliert, um sie unschädlich zu machen.

Bei derartigen Funden, teilt die Polizei mit, sollen Passanten sich umgehend an die Polizei wenden. Der Sprengkörper soll keinesfalls aufgehoben oder bewegt werden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Uttenreuth