Dienstag, 24.10. - 04:08 Uhr

|

Gelungenes Fest am Brucker Seela

Kulturpunkt Bruck lud zu buntem Nachmittag rund um Kunst und Natur — Gemeinschaftsprojekt " Unser Garten" - 16.05.2017 15:00 Uhr

Frühjahrsfest Grüne Art am Brucker Seela: Der Kulturpunkt Bruck veranstaltete einen unterhaltsamen und spannenden Nachmittag für . © Fotos: Harald Sippel


Tanzaufführungen und Gesangseinlagen unterhielten die Gäste der Grünen Art am Brucker Seela bestens. Zwar unterbrachen einige Regengüsse immer wieder das Bühnenprogramm, das tat der Stimmung des Familienfestes jedoch keinen Abbruch. Groß und Klein schlenderte über den Kunsthandwerkermarkt, der von Schmuck über Gartenschilder aus Holz bis zu kreativen Ideen aus Disketten allerlei bot.

Ein kreatives Programm lud Kinder zum Mitmachen ein. Indische, bengalische und vietnamesische Spezialitäten sowie hausgemachte Kuchen versorgten alle Hungrigen.

Besonders die Pflanzentauschbörse des Gemeinschaftsgartens "UnserGarten Bruck" nahm auf dem Fest einen großen Platz ein. Unter dem Label "Wilde Küche" konnte man aus dem Garten verarbeitete Produkte wie Waldmeister-Marmelade erstehen. Ursula Kern vom Projekt erklärt: "Wir achten darauf, historische Sorten anzupflanzen, zum Beispiel bei Tomaten. Damit wollen wir wegkommen von den großen Saatkonzernen."

Der Garten will mit seinen Ideen jeden integrieren und lädt Interessierte dazu ein, an den Gemeinschaftsbeeten und Aktionen des Projekts mitzuwirken.

 

Wer sich in Wathosen ins Wasser traute, konnte die Figuren-Kunstwerke auf dem See aus nächster Nähe betrachten. Andere ließen sich lieber mit der Fähre der Theaterschreinerei auf die andere Seeseite fahren.

An den Start des alljährlichen Bootsrennens gingen die "Black Titanic" vom Jugendhaus Black Box, die "Titanic 3.0" vom Theater und die "Azizanam" in Kooperation mit jungen Flüchtlingen. Die Azizanam musste die Verfolgung der beiden anderen Boote irgendwann abbrechen, gewann dafür aber den Titel des schönsten Bootes. Die Titanic 3.0 siegte bei der Überfahrt deutlich, die Black Titanic machte mit fünf Mann an Bord dafür die spektakulärste Überfahrt. 

rin

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen, Bruck