Mittwoch, 21.11.2018

|

Herrschaftliche Villa wird durch Doppelhäuser ersetzt

Grundstück in Rathsberg bereits freigeschnitten — Abbruch steht bevor — Einige Befreiungen vom Bebauungsplan - 27.05.2018 06:30 Uhr

Die Villa steht längst leer und wird abgerissen, auf dem bereits freigeschnittenen Grundstück werden dann bald sechs Doppelhaushälften stehen. © Foto: Klaus-Dieter Schreiter


Hinter hohen Hecken war die Villa bislang versteckt, aber nun ist das Gehölz gerodet worden, und der gesamte Komplex steht frei in der Landschaft. Dadurch wird deutlich, dass es wohl kein größeres Problem ist, auf dem riesigen Grundstück sechs Doppelhaushälften unterzubringen. Das Bauvorhaben wurde bereits seit 2015 im Gemeinderat besprochen, damals war aber noch von vier Doppelhäusern, also acht Doppelhaushälften, die Rede.

Teils heftige Diskussionen hatte es gegeben, weil vor allem die Rathsberger Gemeinderätinnen versuchten, das gemeindliche Einvernehmen zu verhindern. Inzwischen hat der Gemeinderat mehrere Befreiungen von den Vorgaben des Bebauungsplans erteilt, so die Erhöhung der Anzahl der Vollgeschosse auf zwei.

Jetzt sind nochmals Änderungen an den Rat herangetragen worden. Unter anderem wurden die Doppelhaushälften gegeneinander versetzt, um sie an das Gefälle des Grundstücks anzupassen. Auch die Lage der Häuser wurde geändert, sie wurden weiter zum Höhenweg hin verschoben. Zudem sind die Carports vereinheitlicht worden. 

kds

6

6 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Marloffstein