Dienstag, 13.11.2018

|

Im Supersommer Abkühlung in Erlangen geboten

Die beiden Freibäder in der Stadt hatten so viel Besucher wie seit zehn Jahren nicht mehr - 09.11.2018 13:30 Uhr

Ob im Westbad (unser Bild) oder im Röthelheimbad: Die Freibäder wurden in diesem Jahr extrem oft besucht. © Berny Meyer


Insgesamt kamen von Anfang Mai bis Mitte September rund 320 000 Badegäste ins Röthelheim-Freibad und in das neue Westbad, rund 45 000 mehr als im Sommer 2017. "In beiden Freibädern war der Spitzentag der 31. Juli", sagt Matthias Batz, Bereichsleiter Bäder bei den Erlanger Stadtwerken (ESTW), die für die Freibäder zuständig ist. "Ins Westbad kamen 4527 Besucher, im Röthelheimbad waren es 4075." 36 Grad im Schatten waren es an diesem Dienstag.

Und noch einen Superlativ kann Batz melden: "An 39 aufeinander folgenden Tagen waren vom 14. Juli bis 23. August täglich mehr als 2000 Besucher in beiden Freibädern". Somit habe sich "dieser Sommer für die Erlanger Bäder zum besucherstärksten der letzten zehn Jahre entwickelt."

Wegen des Wetters seien auch die abendlichen Öffnungszeiten der Freibäder verlängert worden, so Matthias Batz. "Das haben die Badegäste natürlich gern angenommen". Im Röthelheimbad sei die Saison auch um zehn Tage bis zum 21. September verlängert worden.

Auf die lange Hitzeperiode und den Besucherandrang reagierten die Stadtwerke mit doppelt besetzten Kassen. Dadurch gab es "trotz der hohen Besucherzahlen keine extrem langen Schlangen an den Kassen", sagt Batz.

Auch wenn der Supersommer für die Besucher der Freibäder Abkühlung und Spaß versprach — für das Personal in den Bädern war der Sommer "natürlich eine große Belastung", so Matthias Batz. "Sowohl die Schwimmmeister als auch die Aufsichten, das Kassen- und Kioskpersonal, die Reinigungskräfte und unsere Aushilfen hatten alle Hände voll zu tun."

Trotz der vielen Besucher hätten sich die Beschwerden aber "sehr in Grenzen gehalten", sagt Batz. "Zum Glück gab es auch nur wenige größere Zwischenfälle, die letztendlich alle gut ausgegangen sind".

Der TV 1848, der in beiden Freibädern kostenlose Aqua-Fit-Schnupperkurse angeboten hatte, sei mit dem "sehr guten Besuch" zufrieden, erklärt Batz. Das Westbad war Teil des Schülermarathons und am 28. Juli habe dort die Sommerparty eines Nürnberger Privatradios stattgefunden.

Insgesamt ziehen die ESTW eine positive Bilanz des Sommers in den Bädern. "Wir sind wirklich sehr zufrieden und freuen uns schon auf den kommenden Freibadsommer 2019", sagt Batz. Jetzt muss nur noch das Wetter passen.  

Egbert M. Reinhold Erlanger Nachrichten E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen