Freitag, 16.11.2018

|

Kalchreuth: Auto überschlägt sich wegen Schneeglätte

Der 27-jährige Fahrer hatte 1,22 Promille und wurde mittelschwer verletzt - 18.03.2018 09:15 Uhr

Zwischen Kalchreuth und Weiher ist ein PKW auf glatter Straße von der Fahrbahn abgekommen und hat sich überschlagen. Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz, die Straße war längere Zeit komplett gesperrt. © Klaus-Dieter Schreiter


Der Unfall ereignete sich gegen vier Uhr am Sonntagmorgen. Ein Pkw-Fahrer war von Kalchreuth in Richtung Weiher unterwegs. Im Wald in einer leichten Rechtskurve geriet das Auto auf der glatten Fahrbahn nach links, rutschte eine etwa vier Meter hohe Böschung hinunter und überschlug sich. Die Schleuderfahrt wurde durch einige dünne Bäume gebremst.

Glücklicherweise kam der Wagen auf den Rädern wieder zum Stehen. Der Fahrer hatte noch Glück im Unglück und wurde nicht eingeklemmt, jedoch mittelschwer verletzt und vom BRK in die Klinik gebracht. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,22 Promille.

Die Feuerwehr aus Kalchreuth schnitt die Bäume und das Gestrüpp um den Unfallwagen weg, sodass der Abschleppdienst ihn später bergen konnte. Das Auto hat nur noch Schrottwert. Die Straße war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten komplett gesperrt.

Bilderstrecke zum Thema

Schleuderfahrt bei Kalchreuth: Auto überschlägt sich

Zwischen Kalchreuth und Weiher ist ein Auto in einer leichten Rechtskurve auf glatter Straße von der Fahrbahn abgekommen und hat sich überschlagen. Die Schleuderfahrt wurde durch einige dünne Bäume gebremst, der Fahrer verletzte sich dabei.



Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Aktualisiert am 18.3. um 13.28 Uhr

kds E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Kalchreuth, Weiher