Samstag, 20.01. - 07:48 Uhr

|

Keine ruhige Zeit für Erlanger Dekan vor Weihnachten

Josef Dobeneck hat momentan viel zu tun, von Stress will der Geistliche aber nicht reden - 20.12.2017 11:00 Uhr

Die Band "Seraphim & Friends" ist wie wieder mit dem Projekt "Nachtklang" in der Erlanger Markuskirche und in Uttenreuth zu erleben. © Klaus-Dieter Schreiter


Von Stress will Josef Dobeneck nicht sprechen: "Stress ist das falsche Wort."  Schließlich wecke Stress negative Assoziationen und suggeriere, dass einem die Arbeit zu viel werde, was er jedoch keineswegs so empfinde: "Besonders für einen Pfarrer ist der Beruf eine Berufung. Veranstaltungen mit einem stimmungsvollen Akzent vorzubereiten, bereitet mir ebenso Freude wie die Begegnungen mit anderen Menschen, die in dieser Zeit oft noch stärker von Achtsamkeit und wechselseitiger Unterstützung geprägt sind als im restlichen Jahr."

Vor allem müsse kein Dekan und kein Pfarrer alles allein managen, was dann wirklich zu Stress führen würde.

Dekan Josef Dobeneck hat vor Weihnachten sehr viel zu tun. © Harald Sippel


"Wir haben in den Kirchengemeinden zum Glück viele Helfer, die in ihren jeweiligen Bereichen sehr eigenständig Aufgaben übernehmen, wo ich mir sicher sein kann, dass sie in guten Händen sind. Deshalb will ich da gar nicht groß hineinreden, sondern den Gruppen bewusst genügend Freiraum lassen", betont Dobeneck.

Im September hatten sich auch heuer alle Verantwortlichen getroffen, um die Gestaltung der Advents- und Weihnachtszeit durchzusprechen. Für das Schmücken der Kirche St. Kunigunde ist ein eigener Kreis zuständig, der zu den verschiedenen Gottesdiensten für ein passendes Ambiente sorgt.

Benefizkonzert "Nachtklang"

Außergewöhnlich ist das Projekt "Nachtklang". Unter diesem Titel finden am Freitag, 22. Dezember, in der Erlanger Kirche St. Markus und am Samstag, 23. Dezember, in Uttenreuth jeweils um 20 Uhr Konzerte zugunsten der Hilfsorganisation "Escolinha Esperanca Siegberta" statt, um brasilianischen Kindern aus sozial schwachen Familien eine Schulausbildung zu ermöglichen.

Zehn junge Musiker der Band "Seraphim Friends" tragen dabei rein akustische Lieder vor und interpretieren unter anderem Songs von Michael Jackson, Depeche Mode und den Toten Hosen. Mit einer harmonischen Beleuchtung soll die entspannte Atmosphäre zusätzlich unterstützt werden.

Fester Bestandteil in der Adventszeit ist zudem das Gastspiel des böhmischen Ensembles Rebelcanto. In Kalchreuth, das von der katholischen Pfarrei in Uttenreuth mitbetreut wird, bereichern Ludwig Hahmann (Orgel und Klarinette), Gerald Deistler (Dudelsack) und Anton Hahmann (Orgel) die Christmette am Heiligen Abend um 17. 30 Uhr.

Beim Pendant um 22.30 Uhr in Uttenreuth sorgen Yvonne und Julie Leuschner für das Musikprogramm. Eine "schöne Tradition" ist laut Dobeneck, dass danach alle Gläubigen vor der Kirche bei Glühwein und Tee zusammenkommen und sich bei Gesprächen austauschen.

Gleichfalls gut angenommen wird die Waldweihnacht der Pfadfinder, bei der nahe Buckenhof inmitten von Bäumen und bei Kerzenlicht unter anderem ein Krippenspiel aufgeführt wird. Als Reminiszenz an seinen Geburtsort Weppersdorf, wo er am 15. März 1950 auf die Welt kam, hält der Dekan weiterhin einen Gottesdienst in der dortigen Kapelle mit dem anschließenden Besuch eines Aischgründer Karpfenlokals.

Der so genannte Lichtimpuls in der Uttenreuther Kirche St. Kunigunde stößt nicht zuletzt bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf große Resonanz. Kontemplative Texte werden hierbei mit moderner Musik ergänzt.

Längst gibt es auch auf digitalem Weg Impulse. Zum Nachdenken verschickt die Pfarrei in der Adventszeit jeden Tag mit einer Art Newsletter kurze Texte, die weltweit Abnehmer finden.

Eigene Gottesdienste

Doch dies sind bei weitem nicht alle Veranstaltungen und Angebote, um die sich Dobeneck im Advent und an Weihachten mehr oder weniger intensiv kümmern muss. Eigene Bußgottesdienste, Rorate-Vorabendmessen oder Adventsfeiern kommen hinzu. Allein am Heiligen Abend stehen in Uttenreuth um 9.30 Uhr die Eucharistiefeier, um 14 Uhr eine Kinder-, um 16 Uhr eine Schüler- und Familienmette und um 22.30 Uhr die Christmette an; für 17.30 Uhr ist die Christmette in Kalchreuth angesetzt. An den beiden ersten Weihnachtsfeiertagen wird jeweils um 10.30 Uhr Eucharistie gefeiert, am zweiten Feiertag außerdem um 17.30 Uhr ein Weihnachtsgottesdienst in der Kalchreuther Andreaskirche.

Bei den Predigten versucht Dobeneck stets auch politische Themen wie die Konflikte im Nahen Osten, die Flüchtlingsproblematik oder den Klimawandel mit einzubinden. "Dazwischen nehme ich mir aber auch gezielt Zeit für Besinnung", hebt er hervor: "Das ist in diesem Beruf genauso wichtig."

Nach Weihnachten gönnt er sich tatsächlich einige freie Tage "zum Verschnaufen". Viele sind es nicht, denn dann stehen die Gottesdienste an Silvester und Neujahr sowie die Sternsinger-Aktion für Heilig-Drei-König an. 

Interview: HEINZ REISS SCOTT JOHNSTON

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen, Erlangen, Uttenreuth