12°

Dienstag, 25.07. - 22:51 Uhr

|

zum Thema

Nach Reichert-Rücktritt: FAU in "desolatem Zustand"?

Ankündigung der Kanzlerin sorgt nach wie vor für Gesprächsstoff - 08.06.2016 20:00 Uhr

Sybille Reichert mit dem neuen Präsidenten (li.) und dessen Vorgänger. © Edgar Pfrogner


Es sei ihm nicht ganz einsichtig, so Prof. Hornegger, auf welcher Basis die Partei "Die Franken" zu dieser Einschätzung gelange. "Die FAU hat sich in den vergangenen Jahren, unter der alten wie unter der neuen Universitätsleitung, so gut entwickelt wie nie zuvor, die Studierendenzahlen sind ebenso gestiegen wie die Zahl der Drittmittel."

Der FAU sei es darüber hinaus gelungen, in einigen wesentlichen gesellschaftlichen Themen "eine Spitzenposition in der Forschung einzunehmen, auch über die Grenzen der Nation hinaus".

Der FAU-Präsident weiter: "Dass wir in der nächsten Runde der Exzellenzinitiative eine Bewerbung abgeben werden, dürfte selbstverständlich sein:

Wir benötigen dafür keineswegs eine Aufforderung der Partei 'Die Franken'." Wie die Aussichten auf Erfolg für diese Bewerbung sind, darüber würden Experten aus der Wissenschaft befinden, so Prof. Hornegger weiter. 

hör

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen