-5°

Sonntag, 16.12.2018

|

Pulse of Europe: Erste Kundgebung in Erlangen

Circa 130 Teilnehmer schwitzten Sonntag auf dem Schlossplatz - 09.04.2017 21:18 Uhr

Nach Schätzung der Veranstalter 130 Teilnehmer schwitzten am Sonntag auf dem Erlanger Schlossplatz in der Sonne und schwenkten Europafahnen. © Carla Ober


Einige Redner betonten, die Vorteile der Europäischen Union, besonders die Reisefreiheit, dürften nicht als selbstverständlich hingenommen werden. Man solle in der EU nicht nur die Salatgurken- und Krumme-Bananen-Bürokratie sehen. "Wir wollen den Populisten zeigen, dass die 'schweigende Mehrheit' nicht die sind, sondern die Mehrheit der Europäer pro-Europa eingestellt ist", sagten die Initiatoren Simon Maierhofer und Fabian Schmidmeier.

"Ich bin 1944 geboren, da war noch Krieg. Die Jahrzehnte Frieden wissen viele gar nicht mehr zu schätzen", sprach ein Mann ins Mikro. "Wir wollen kritisch sein, aber bekunden, dass wir uns als Europäer fühlen. Anders als Populisten brauchen wir keine Gegner, um unsere Identität zu formen", so Simon Maierhofer. Der zum Islam konvertierte Nürnberger beklagte, dass diese "Gegner" leider oft "die Flüchtlinge" seien.

Bürgermeisterin Elisabeth Preuß ließ von Oberbürgermeister Florian Janik grüßen. Sie freute sich über die Anwesenheit vieler Politiker und Theaterschauspieler inklusive "Einhornminister". "Pulse of Europe" ist eine in Frankfurt gegründete Bewegung, die von politischen Parteien unabhängig Pro-Europa-Kundgebungen in deutschen und anderen europäischen Städten organisieren will. Auch in Erlangen soll jetzt jeden Sonntag um 14 Uhr demonstriert werden - außer dem kommenden Ostersonntag.

Hier geht es zu den Bildern:

Bilderstrecke zum Thema

Erstes Mal "Pulse of Europe" in Erlangen: Hier gibt's die Bilder

"Den Populisten zeigen, dass nicht sie, sondern wir die stille Mehrheit sind" wollten die Veranstalter der ersten "Pulse of Europe"-Demo in Erlangen. Circa 130 Erlanger schwitzten mit ihren Kindern und Hunden in der Mittagssonne auf dem Schlossplatz. Bürgermeisterin Elisabeth Preuß ließ Grüße vom Oberbürgermeister ausrichten, Demonstranten sangen die "Ode an die Freude" und alle Teilnehmer bildeten zum Schluss eine große Menschenkette.


 

Carla Ober

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen