Mittwoch, 14.11.2018

|

Steine auf A73 geworfen: Ermittlung wegen versuchten Mordes

Mindestens acht Fahrzeuge wurden beschädigt und eine Person verletzt - 11.05.2018 12:47 Uhr

Pflastersteine dieser Art warfen die Unbekannten von den Autobahnbrücken auf die Fahrbahn. © Polizei


Mehrere Autofahrer meldeten sich bei der Polizei und berichteten, dass Unbekannte im Bereich Eltersdorf, Möhrendorf und Baiersdorf Pflastersteine und auch Holzpaletten von Autobahnbrücken werfen würden.

Den aktuellen Erkenntnissen zufolge, wurden dadurch mindestens acht Fahrzeuge beschädigt. Der Beifahrer eines Lkw wurde verletzt. Laut der Polizei ist es nur glücklichen Umständen geschuldet, dass niemand schwer oder gar tödlich verletzt wurde.

Die gegründete Ermittlungskommission "Stein" der Erlanger Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Verdachts auf versuchten Mord in mindestens vier Fällen.

Weiterhin werden Zeugen der Vorfälle gebeten, sich unter der Nummer 0911 2112-3333 an die Polizei zu wenden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

moe E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen, Baiersdorf, Möhrendorf