-0°

Freitag, 14.12.2018

|

Unterhaltsame Dämmerung der Buckenhofer Sekunarren

Faschings-Show begeisterte das Publikum im proppenvollen Hallerhof - 27.11.2017 17:30 Uhr

Die kleinen Cheerlys präsentierten einen fetzigen Hexentanz. © Harald Hofmann


"Die Party kann steigen, rund um den Planeten – Wir feiern die neue Session mit Pauken und Trompeten", so der Wahlspruch der Buckenhofer Narren und stellten ihr Vorhaben in den folgenden Stunden humorvoll und mit viel Tanz trefflich unter Beweis. Zum stimmungsvollen Auftakt spielten die Sendelbacher Musikanten auf, die Jugendpräsidentin Lara wurde präsentiert und flugs das neue Kinderprinzenpaar Jan II. Und Franziska I. inthronisiert.

Nach der großzügigen Verleihung des neuen Sessionsordens mit vielen Küsschen zeigten die kleinen "Cheerlys" in ihren tollen Hexenkostümen, was sie für die Walpurgisnacht am Narrenberg vorbereitet haben. Stürmischen Applaus des Publikums gab es nicht nur für sie, den ernteten auch die Marschtanzgarde für ihren Gardetanz und die Junioren- und Jugendgarde für ihre akrobatischen Auftritte: die einen schmissen fröhlich eine Party auf einem fernen Planeten und die anderen geisterten fantasievoll durch den dunklen Wald.

Für Begeisterung sorgten auch die ausgefeilt choreografierten Tanzeinlagen der vier Tanzmariechen Maria, Lena, Lea und Regina und die tollen Hebefiguren des Tanzpaares Lena und Fabian. Verstärkt hatten sich die Sekunarren zudem mit den Majorettes vom Faschingsverein Eibanesen, die im abgedunkelten Saal mit ihren Leuchtstäben eine rasante Show vollführten. Aber auch der Humor sollte nicht zu kurz kommen. So wusste Olli humorvoll zu berichten, warum das Wandern so gar nicht seine Lust ist und einleuchtend konnte Krisitn erklärten, dass Pubertät dann ist, wenn die Eltern einfach nur noch

ober-peinlich werden, während Austausch-Zauberschülerin Sarah von recht eigenartigen Erlebnissen mit den hier Ortsansässigen erzählen konnte.

Beste Stimmung

Bravourös ließen schließlich die gediegenen Damen der "Silbersternla" tänzerisch ihre gemeinsamen letzten 16 Jahre Revue passieren und die "Traindancer" das achtköpfige Männerbalett fetzte als kalifornischer Rettungsschwimmertrupp über die Bühne und sorgte für beste Stimmung im Saal.

Den umjubelten Schlusspunkt des närrischen Abends setzte die Aktivengarde und machte mit ihrer Goldgräber-Nummer Lust auf noch mehr von den Sekunarren bei der großen Prunksitzung am Samstag, 3. Februar 2018 in der Spardorfer Weinrebehalle ab 19.08 Uhr. 

HARALD HOFMANN

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Buckenhof