25°C

Donnerstag, 24.07. - 18:57 Uhr

|

Feuchter Frühschoppen als Werbung für die Polizei

Feuchter Frühschoppen als Werbung für die Polizei

Bürgermeister Konrad Rupprecht sammelt Unterschriften für Erhalt der Inspektion - 22.07. 10:49 Uhr

FEUCHT  - „Hier kommt keiner raus, wenn er nicht unterschrieben hat!", drohte Bürgermeister Konrad Rupprecht augenzwinkernd beim Kirchweihfrühschoppen mit dem Hinweis auf die ausliegenden Unterschriftenlisten zum Erhalt der Polizeiinspektion Feucht. [mehr...]

Bilder aus der Region

Die Temperaturen steigen wieder - Gewitter dennoch möglich

Bis zu 27 Grad am Freitag - vor 4 Stunden

Die Temperaturen steigen wieder - Gewitter dennoch möglich

NÜRNBERG - Das Wetter präsentiert sich wieder etwas wärmer und beständiger. Dennoch können sich in den nächsten Tagen immer wieder Gewitter bilden. Die Temperaturen pendeln sich bei 25 bis 27 Grad ein. [mehr...]

Alle Informationen aus Feucht

Einbrecher kundschaften Anwesen in Altdorf auf Mi. 23.07.14

Verdächtiger weißer Kastenwagen mit Aufschrift "Bau-Bezug" unterwegs


Einbrecher kundschaften Anwesen in Altdorf auf

ALTDORF/BURGTHANN/RASCH - Die großen Ferien stehen vor der Tür – und deshalb bald viele Häuser und Wohnungen leer, weil die Bewohner in Urlaub fahren. Ein Paradies für Einbrecher, die offenbar derzeit un­terwegs sind und Anwesen auskund­schaften. [mehr...]

Feuchter Frühschoppen als Werbung für die Polizei Di. 22.07.14

Bürgermeister Konrad Rupprecht sammelt Unterschriften für Erhalt der Inspektion


Feuchter Frühschoppen als Werbung für die Polizei

FEUCHT - „Hier kommt keiner raus, wenn er nicht unterschrieben hat!", drohte Bürgermeister Konrad Rupprecht augenzwinkernd beim Kirchweihfrühschoppen mit dem Hinweis auf die ausliegenden Unterschriftenlisten zum Erhalt der Polizeiinspektion Feucht. [mehr...]

Ideen für Schnaittach und das Untere Pegnitztal Mi. 16.07.14

Konferenz sammelte Projekte für "Leader"-Förderung


Ideen für Schnaittach und das Untere Pegnitztal

LAUF - Was könnte der Landkreis mit seinen 27 Kommunen vom ländlichen Entwicklungsprogramm „Leader“ haben? Ein neues Dehnberger Kulturzentrum? Einen Kirchenwanderweg? Dreifache Übernachtungszahlen? Und am Ende gar ein größeres Selbstbewusstsein? Alles Vorschläge, die aufkamen bei der Regionalkonferenz für das untere Pegnitztal und Schnaittach. [mehr...]

BN: Kein Bedarf für Gewerbegebiet Moser Brücke Di. 15.07.14

Waldbegehung vor Ort: „Eindeutig Vorrang für den Bannwald“


BN: Kein Bedarf für Gewerbegebiet Moser Brücke

FEUCHT - „Ja zu 9000 lebenden Bäumen, ja zu 50.000 Quadratmeter Vogelschutzgebiet, ja zu 150.000 Quadratmeter Bannwald und deshalb „Nein“ zum Gewerbegebiet Moser-Brücke.“ Das war kurz auf den Nenner gebracht die Botschaft dieses Wochenendes, an dem erneut den gegen das vom Markt Feucht geplante Gewerbegebiet protestiert wurde. [mehr...]

Stromtrassen-Bau: Seehofer schließt Volksbefragung nicht aus Mo. 14.07.14

"Es ist nicht das, was man anstrebt – aber ich kann's auch nicht ausschließen"


Stromtrassen-Bau: Seehofer schließt Volksbefragung nicht aus

MÜNCHEN - Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) schließt eine Volksbefragung über den Bau von Kraftwerken und Stromtrassen nicht aus. Er sei immer dafür, dass Politik aus eigener Kraft, im Dialog und mit guten Argumenten Probleme löse und Entscheidungen herbeiführe, sagte der CSU-Vorsitzende am Montag nach einer Sitzung des CSU-Parteivorstands in München. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden

Stromtrasse nach Bayern kommt anders als geplant So. 13.07.14

Startpunkt verlegt - "Focus" berichtet über Änderungen der Pläne


Stromtrasse nach Bayern kommt anders als geplant

BERLIN - Welche neuen Stromtrassen sind für die Energiewende nötig? Darüber tobt seit Monaten heftiger Streit. Die CSU will keine Leitung akzeptieren, die Strom aus Braunkohle nach Bayern transportiert. Damit scheint sich der Koalitionspartner jetzt durchgesetzt zu haben. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

Marlene Mortler ist im neuen Amt angekommen Fr. 11.07.14

Die Dehnbergerin und ihr Wechsel von der Agrar- zur Drogenpolitik


Marlene Mortler ist im neuen Amt angekommen

LAUF - Ein hal­bes Jahr ist die Dehnberger CSU-Bun­destagsabgeordnete Marlene Mort­ler nun schon Drogenbeauftragte der Bundesregierung. In das Amt ist die 58-Jährige, die zuvor auf Agrarpoli­tik spezialisiert war, hineingewach­sen. Am Montag hat sie in Berlin ih­ren ersten Jahresbericht vorgestellt, am Donnerstag warb sie in der Laufer Bitter­bachhalle für Suchtprävention bei Ju­gendlichen. [mehr...]

Ampeln in Feucht umrüsten: SPD fordert Taten Fr. 11.07.14

Antrag an die Gemeinde – Austattung mit Blindensignalisierung


Ampeln in Feucht umrüsten: SPD fordert Taten

FEUCHT - Der SPD Feucht ist es wichtig, die Anliegen der Bürgerin­nen und Bürger kennenzulernen und so weit wie möglich zu versuchen, sie in der konkreten Politik umzusetzen. [mehr...]

A9 bei Feucht: 50.000 Euro Schaden nach Reifenplatzer So. 06.07.14


Lkw Oldtimer A9 Feucht
Lkw Oldtimer A9 Feucht
Lkw Oldtimer A9 Feucht

Ein Reifenplatzer löste am Sonntagmorgen auf der A9 bei Feucht einen Lkw-Brand aus. Das Feuer hatte schnell vom Reifen auf das gesamte Fahrzeug übergegriffen. Ein Feuerwehrmann erlitt bei den Löscharbeiten eine Rauchgasvergiftung. Die Autobahn musste für zweieinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf knapp 50.000 Euro. [mehr...]

Lkw ausgebrannt: A9 bei Feucht über zwei Stunden gesperrt So. 06.07.14

Entstandener Sachschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro


Lkw ausgebrannt: A9 bei Feucht über zwei Stunden gesperrt

FEUCHT - Am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr platzte dem Lastwagen eines 58-Jährigen auf der A9 der vordere linke Reifen. Darauf fing das Rad Feuer, ehe wenig später das gesamte Fahrzeug brannte. Die Autobahn musste für zweieinhalb Stunden gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden von 50.000 Euro. [mehr...]