24°

Donnerstag, 19.07.2018

|

Drängler verursacht Unfall auf A9 und fährt weiter

Polizei sucht Zeugen des Vorfalls zwischen Altmühltal und Greding - 27.12.2017 14:36 Uhr

Eine 36-Jährige fuhr am Samstagvormittag mit ihrem VW Golf auf der A9 in Richtung Berlin. Zwischen den Anschlussstellen Altmühltal und Greding nutzte sie die mittlere von drei Fahrspuren. Ein bislang unbekannter SUV-Fahrer überholte die Fahrerin rechts. Dabei kam dieser immer weiter nach links in Richtung mittlere Fahrspur. Der Mann war nach Polizeiangaben mit seinem Mobiltelefon beschäftigt.

Die Golf-Fahrerin musste daraufhin auf die linke Fahrspur wechseln, um einen Zusammenstoß mit dem SUV zu vermeiden. Ihr Auto geriet jedoch ins Schleudern, prallte mit der Front gegen die Mittelschutzplanke, drehte sich um 180 Grad und prallte mit dem Heck erneut gegen die Mittelschutzplanke. Letztendlich kam der Wagen auf der mittleren Fahrspur zum Stehen.

Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter, ohne sich um die Frau zu kümmern. Diese erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen und wurde ins Krankenhaus Neumarkt verbracht. Die Freiwilligen Feuerwehren Kinding, Greding und Kipfenberg waren zur Absicherung der Unfallstelle und für Aufräumarbeiten vor Ort. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 11.000 Euro.

Die Polizei Feucht bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallflüchtigen geben können, sich unter der Rufnummer 09128 9197 114 zu melden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

vek E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Feucht