26°

Mittwoch, 19.09.2018

|

Gegen Tür getreten: Mann legt S-Bahn-Verkehr lahm

Der Zug musste aus dem Betrieb genommen werden - Polizei sucht Zeugen - 18.09.2017 10:14 Uhr

Am Bahnsteig in Oberferrieden eskalierte am Samstag ein Streit: Ein Unbekannter schlug vehement auf die automatische Tür einer S-Bahn ein und setze damit den kompletten Zug außer Betrieb. © Bundespolizei


Kurz vor ein Uhr stieg eine fünfköpfige Gruppe am Haltepunkt Oberferrieden aus der S-Bahn aus, die von Nürnberg in Richtung Neumarkt in der Oberpfalz unterwegs war. Einer aus der Gruppe beleidigte dann vom Bahnsteig aus sieben Jugendliche, die sich im Zug befanden. Er forderte sie sogar zu einer Schlägerei auf. Weil diese aber weiterhin in der S-Bahn blieben, trat der Unbekannte mehrfach gegen die sich schließende Tür des Zuges. Der Lokführer informierte sofort die Bundespolizei über den Vorfall.

Leider wurde die Tür durch die Tritte derart beschädigt, dass der Schließmechanismus nicht mehr richtig funktionierte. Aus diesem Grund musste die betroffene S-Bahn in die Werkstatt der Deutschen Bahn gefahren werden. Für die anderen Reisenden war die Weiterfahrt erstmal vorbei: Sie mussten in den nächsten Zug umsteigen.

Noch bevor die Polizei vor Ort eintreffen konnte, flüchtete der Unbekannte mit zwei männlichen und zwei weiblichen Begleitern vom Bahnsteig. Die Bundespolizei leitete eine Fahndung nach dem Mann ein - jedoch erfolglos. Nun wurde ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen Beleidigung, Sachbeschädigung und Störung öffentlicher Betriebe eingeleitet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Oberferrieden