Montag, 22.10.2018

|

Rohrbruch bei Burgthann: Feuerwehr gibt Wasser aus

Anwohner der umliegenden Gemeinden waren ebenfalls betroffen - 31.03.2018 17:05 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Burgthann versorgt die Anwohner nach einem Wasserrohrbruch mit Trinkwasser. © ToMa/Harmaz


Ein Wasserrohrbruch in der Nähe von Heinleinshof sorgt am Samstagmittag für einen Ausfall in der Trinkwasserversorgung im Gemeindegebiet Burgthann. Anwohner im Oberdorf von Burgthann haben zur Zeit (Stand 16.45 Uhr) kein frisches Leitungswasser. Die Freiwillige Feuerwehr Burgthann hat eine Trinkwasserabgabestelle an der Bergstraße am Burgparkplatz eingerichtet. Die Feuerwehr Mimberg informiert die Bürger durch Lautsprecherdurchsagen.

Wie Burgthanns Bürgermeister Heinz Meyer erklärte, konnte der Schaden bereits am frühen Nachmittag minimiert werden. Anwohner in den Gemeinden Ezelsdorf, Schwarzenbach, Oberferrieden und Unterferrieden, die für mehrere Stunden kein Wasser hatten, werden wieder regulär mit Wasser versorgt.

Burgthanns Bürgermeister Heinz Meyer bestätigte gegenüber nordbayern.de, dass die Wasserversorgung in Burgthann "voraussichtlich bis Sonntagfrüh" wieder funktionieren werde.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

 

 

 

  

tok E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Burgthann