19°

Samstag, 21.04.2018

|

Vollbrand in Feucht: Bootslager stand in Flammen

Eigentümer konnten Feuer-Inferno verhindern - Sachschaden im sechsstelligen Bereich - 01.01.2018 14:02 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Boote, Auto und Roller beschädigt: Vollbrand in Feucht

Feuer im Bootslager in Feucht: Bei einem Brand in der Gsteinacher Straße wurde der Unterstand eines Bootshändlers stark beschädigt. Durch das beherzte Eingreifen der Eigentümerfamilie konnte ein Flammen-Inferno gerade noch verhindert werden. Die Brandursache ist noch unklar, der Sachschaden liegt im sechsstelligen Bereich.


Gegen 4.30 Uhr bemerkten die Eigentümer des Bootsshops das Feuer. Durch das beherzte Eingreifen der Familie konnte ein Flammen-Inferno verhindert werden. Ein Boot, ein VW Käfer und ein Roller sind vollständig ausgebrannt, ein weiteres Boot erlitt einen Totalschaden. Ein drittes Boot wurde in Mitleidenschaft gezogen. Die Feuerwehren aus Feucht und Schwarzenbruck brachten das Feuer schließlich schnell unter Kontrolle. 

Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen aufgenommen, die Brandursache ist noch unklar. Der Sachschaden liegt ersten Erkenntnissen zufolge im niedrigen sechsstelligen Bereich.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

ama

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Feucht