7°C

Mittwoch, 23.04. - 08:52 Uhr

|

Ohne Genehmigung: Firma schüttet Bauschutt in Waldbach

Ohne Genehmigung: Firma schüttet Bauschutt in Waldbach

"Dreckschweine": Wanderer in Burgthann sind wütend über illegale Müllberge - 22.04. 14:19 Uhr

BURGTHANN  - Schock für Naturfreunde: Ohne ersichtlichen Grund hat eine Firma im Burgthanner Ortsteil Unterferrieden einfach eine Schlucht in einem Wald zugeschüttet - der kleine Bach liegt nun unter einem meterhohen Steinberg begraben. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

Bilder aus der Region

Traumwetter: Das Thermometer steigt auf 22 Grad

Temperaturen pendeln sich bei über 20 Grad ein - vor 1 Stunde

Traumwetter: Das Thermometer steigt auf 22 Grad

NÜRNBERG - Der Beginn der neuen Arbeitswoche hat uns wieder mildere Temperaturen gebracht. Heute sind sogar 22 Grad möglich. [mehr...]

Alle Informationen aus Feucht

Beilngrieser Vorwürfe in Richtung Burgthann Di. 22.04.14

Hat die Gemeinde nicht rechtzeitig gewarnt?


Beilngrieser Vorwürfe in Richtung Burgthann

BURGTHANN - Ein ehemaliger Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Burgthann steht unter dem schweren Verdacht, als Mitarbeiter des Kassenwesens in der oberpfälzischen Stadt Beilngries eine Summe im mittleren sechsstelligen Bereich unterschlagen zu haben, wie der Donaukurier letzte Woche berichtete. [mehr...]

Die schönsten Osterbrunnen der Region Di. 22.04.14


Osterbrunnen Döckingen
Osterbrunnen Rednitzhembach
Osterbrunnen in Neustadt/Aisch

Ostern ist das bedeutendste Fest im christlichen Kalender. Jedes Jahr zur Osterzeit werden zahlreiche Brunnen sehenswert geschmückt. Der Hauptgrund für diesen Brauch ist vor allem im Glauben und in der Bedeutung des Wassers für die Existenz von Leben zu sehen. [mehr...]

Ohne Genehmigung: Firma schüttet Bauschutt in Waldbach Di. 22.04.14

"Dreckschweine": Wanderer in Burgthann sind wütend über illegale Müllberge


Ohne Genehmigung: Firma schüttet Bauschutt in Waldbach

BURGTHANN - Schock für Naturfreunde: Ohne ersichtlichen Grund hat eine Firma im Burgthanner Ortsteil Unterferrieden einfach eine Schlucht in einem Wald zugeschüttet - der kleine Bach liegt nun unter einem meterhohen Steinberg begraben. [mehr...] (2) 2 Kommentare vorhanden

Stromautobahn: Bürgermeister warnen vor voreiligen Schlüssen So. 20.04.14

Korridorverlauf ungewiss - Rupprecht und Odörfer empfehlen, abzuwarten


Stromautobahn: Bürgermeister warnen vor voreiligen Schlüssen

FEUCHT - Amprion bringt bei der Bundesnetzagentur eine neue Alternative ein: Die umstrittene Stromtrasse könnte dann an der A9 entlangführen. Damit wäre Feucht betroffen, Altdorf entlastet. Die hiesigen Bürgermeister geben zu bedenken, dass bislang noch viele Fragen offen sind. [mehr...]

Erneut Giftköder in Moosbach: Dackel Lea stirbt So. 20.04.14

Ist ein Hundehasser unterwegs? - Sorge um spielende Kinder


Erneut Giftköder in Moosbach: Dackel Lea stirbt

FEUCHT - Olga Moritz war mit ihrem Hund und der Tochter am Moosbacher Waldrand in Feucht spazieren. Die Dackeldame fraß am Feldweg etwas. "Nicht ungewöhnlich", dachte sie sich. Am nächsten Morgen war Dackel Lea tot. [mehr...] (16) 16 Kommentare vorhanden

Hilfstransporte nach Charkiv? Zu gefährlich! So. 20.04.14

Körber wurde von ukrainischen Freunden gewarnt: "Fritz, bleib daheim"


Hilfstransporte nach Charkiv? Zu gefährlich!

NÜRNBERGER LAND - Eigentlich wollte Fritz Körber in der zweiten Aprilwoche nach Charkiv fahren. Viele Briefe hatten ihn erreicht mit Bitten um Unterstützung, um finanzielle Hilfe, um Medikamente aus Deutschland. Vorbereitet war die Reise bereits, Krankenhausbetten standen transportbereit, seine ukrainischen Freunde erwarteten ihn. Jetzt erhielt der ehemalige Bürgermeister von Schwaig einen Anruf aus dem Charkiver Rathaus. Es sei derzeit viel zu gefährlich – vor allem für westliche Ausländer. [mehr...]

Herbert Krüger verabschiedet sich aus der Politik Sa. 19.04.14

Resignation vor der politischen Machtverteilung in Winkelhaid


Herbert Krüger verabschiedet sich aus der Politik

WINKELHAID - Herbert Krüger, der dienstälteste SPD-Politiker der Gemeinde, hatte sich nach 24 Jahren nicht mehr für den Gemeinderat aufstellen lassen. Er will sich zukünftig auf andere Dinge konzentrieren. Mit dem Boten sprach er über seine Beweggründe. [mehr...]

"Welt der Spinnen": Ausstellung in Altdorf und Feucht Mi. 16.04.14

Insektenliebhaber möchte Vorurteile abbauen


"Welt der Spinnen": Ausstellung in Altdorf und Feucht

FEUCHT/ALTDORF - Mörderische Gottesanbeterinnen, suppentellergroße Spinnen oder Wandelnde Blätter: Die Meister der Mimikry können Insektenfans an Ostern bewundern. Ausstellungsleiter Stefan Hein erzählt im Interview von seiner Faszination für die Krabbeltiere, von Touren durch den Wald und vom "Schaustellerleben". [mehr...]

Grooviger Ost-West-Mix: "Noisy Mama India" spielte in Burgthann Mo. 14.04.14

Musiker begeistern ihr Publikum - Jedes Solo ein Genuss


Grooviger Ost-West-Mix: "Noisy Mama India" spielte in Burgthann

BURGTHANN - Von wegen leise und sphärisch mit Sitar, Flöten und melodischem Singsang. Die Mitmusiker der Schlagzeugerin Carola Grey vom asiatischen Subkontinent beherrschen die volle Strompalette. Dass deswegen der indische Charakter der Musik von Carola Grey’s Noisy Mama India nicht verloren gehen muss, bewies die vielseitige Drummerin aus Bayern bei ihrem jüngsten Konzert im Keller der Burg. [mehr...]

Feuchter Kindergärten gestalten Osterbrunnen Mo. 14.04.14

Auch Buchsbaumzweige zieren den festlich geschmückten Platz


Feuchter Kindergärten gestalten Osterbrunnen

FEUCHT - Die sechs Kindergärten in Feucht schmückten auch dieses Jahr wieder den Osterbrunnen. Die Eier sind inzwischen jedoch nicht mehr tierischen Ursprungs, sondern aus Plastik. In diesem Jahr kamen für die Gestaltung des Platzes zum ersten Mal auch Buchsbaumzweige zum Einsatz. [mehr...]