-0°

Freitag, 14.12.2018

|

120 Akteure bringen «Freude» auf die Bühne

Märchenmusical erlebt seine Oberfranken-Premiere am Wochenende in der Heroldsbacher Hirtenbachhalle - 31.03.2009

«Freude» brachten diese beiden in Heroldsbach auf die Bühne. © Hitschfel


Die fünfjährige Anna-Lena Zenk ist aufgeregt. Verkleidet mit einer blauen Perücke, probt sie ihre Rolle als Fluss. Sie kann das kommende Wochenende gar nicht erwarten, wenn dann der Vorhang für die Aufführungen fällt.

Ideengeber und Motor des Musical-Projektes ist Bernhard Schleicher, musikalischer Leiter des Musikvereins Heroldsbach. Das «Freude-Märchenmusical» ist ein Projekt für Groß und Klein, erläutert Schleicher. Märchen erzählen nicht nur von vergangenen Zeiten und sind nicht nur für Kinder erdacht worden. Es gibt auch Märchen für Erwachsene und Kinder.

Ein modernes Märchen ist am kommenden Wochenende in der Hirtenbachhalle zu sehen. Kurt Gäble, im Allgäu geborener zeitgenössischer Komponist mit Schwerpunkt Blasmusik, greift den Gedanken auf, dass Märchen zur Wertevermittlung für Menschen aller Altersgruppen taugen; den Text zu dem Musical «Märchen» schrieb Paul Nagler. Für Oberfranken erlebt es in Heroldsbach seine Premiere.

Zum Inhalt: Ein Geschäftsmann stellt technische «Freudedinge» her und verliert trotz großer Geschäftserfolge seine eigene Lebensfreude. Er versucht, über das Internet Berater zu finden, die ihm seine Freude zurückgeben können. Anhand der eingehenden E-Mails stellt er fest, dass die Ratschläge nichts bringen, da er keine Vorschläge bekommt, die er nicht schon kennt. Nur die letzte E-Mail macht ihn neugierig. Er muss aber ein Wagnis eingehen und unbekanntes Terrain betreten. Der Geschäftsmann nimmt das Risiko auf sich und gelangt über Furchterregendes, aber auch Wunderbares zur Entdeckung von Natur, Freundschaft und Liebe.

Wer die Heroldsbacher Inszenierung besuchen will, kann sich Karten für die Veranstaltung am Sonntag, 5. April, ab 19 Uhr sichern. Die Samstagsaufführung ist bereits ausverkauft. Karten zum Vorverkaufspreis von zwölf Euro (Kinder zehn Euro) können im Internet bestellt werden.

Kürzere Kindervorstellung

Am Sonntag findet um 16 Uhr eine Kindervorstellung mit nur 50 Minuten Dauer statt. Hier entfällt der Konzertteil. Karten gibt es dafür an der Nachmittagskasse (Erwachsene sieben Euro, Kinder fünf Euro). Die Aufführung ist geeignet für Kinder ab sechs Jahren. Insgesamt beteiligen sich neben dem Musikverein Heroldsbach noch der Gesangverein «Cäcilia», der Fosanochtsverein, der Heimat- und Trachtenverein und der Gesangverein Eintracht Thurn an der Inszenierung.

www.musikverein-heroldsbach.de 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Heroldsbach