Dienstag, 26.03.2019

|

89-Jähriger stirbt nach Frontalzusammenstoß auf B470

Fünf weitere Personen schwer verletzt - Hubschrauber im Einsatz - 03.01.2019 22:03 Uhr

Nach ersten Informationen der Polizei Oberfranken sind bei dem Frontalzusammenstoß zwei Personen eingeklemmt worden. © NEWS5 / Merzbach


Der Unfall ereignete sich um kurz nach 16 Uhr auf der B470 zwischen Reuth und Weilersbach. Der 89-Jährige war mit seinem Skoda von Ebermannstadt aus kommend in Richtung Forchheim auf der B 470 unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache geriet er kurz vor dem "Schweizer Keller" erst aufs Bankett und dann auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit dem Pkw einer 22-Jährigen. Die junge Fahrerin und deren 44-jährige Mutter auf dem Beifahrersitz wurden im Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr musste die beiden Frauen sowie drei Kinder auf der Rückbank des Autos befreien.

Ein Rettungshubschrauber brachte die 22-jährige Fahrerin mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik. Die Mutter erlitt schwerste Verletzungen und kam - ebenso wie die drei mittelschwer verletzten Kinder - ins Krankenhaus. Die Familie stammt nach Angaben der Polizei aus dem Landkreis Bamberg. Der 89-Jährige ist auf dem Weg ins Krankenhaus verstorben.

Bilderstrecke zum Thema

Frontalkollision bei Forchheim: Ein Toter, fünf Schwerverletzte

Am Donnerstagnachmittag kam es auf der B470 zwischen Reuth und Weilersbach zu einem Frontalzusammenstoß zweier Autos. Nach Informationen der Polizei wurden zwei Frauen und drei Kinder in ihrem Wagen eingeklemmt und durch die Wucht des Aufpralls schwer verletzt. Ein 89-jähriger Mann verstarb noch auf dem Weg ins Krankenhaus.


Auf NN-Nachfrage teilte die Polizei Forchheim mit, dass die B 470 bis in die späten Abendstunden für den Verkehr komplett gesperrt sein wird. Ein Staatsanwalt aus Bamberg sowie ein Sachverständiger untersuchen derzeit den Unfallort. Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 30.000 Euro.

Vor Ort waren die Feuerwehren aus Reuth, Weilersbach und Kirchehrenbach mit insgesamt 62 Ehrenamtlichen. Mit ihren hydraulischen Rettungsgeräten befreiten die Einsatzkräfte aus Weilersbach und Kirchehrenbach gemeinsam zwei eingeklemmte Frauen. 

Dieser Artikel wurde um 22.02 Uhr zuletzt aktualisiert.


  

pas/evo E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Forchheim, Weilersbach, Reuth