17°

Donnerstag, 21.09. - 17:46 Uhr

|

Brandbachs Volleyballer auf Meisterkurs

Landesliga: Neunkirchener bauen Erfolgsserie und Tabellenführung aus - 23.11.2015 10:49 Uhr

So sehr sich der Gegner aus haßfurt (in rot) auch streckte, Neunkirchen (blau) war nach schwachem Beginn eine unbezwingbare Heimmacht. © Roland Huber


Die vermeintlich leichte Aufgabe zum Auftakt gegen den Tabellenvorletzten verleitete die Brandbacher trotz aller Warnungen zur Sorglosigkeit. Nach ungewohnt vielen Eigenfehlern fingen sich die Hausherren einen 1:9-Rückstand ein. Personelle Wechsel, Auszeiten und taktische Änderungen von TSV-Coach Oliver Tschäche griffen in diesem verkorksten Satz nicht mehr, der mit 25:15 verdient an den TV Haßfurt ging.

Die Neunkirchener präsentierten sich zu Beginn des zweiten Durchgangs dann endlich wacher. Kapitän Tilman Born war es, der den Gegner direkt mit vielen harten Angriffen unter Druck setzen konnte. Ungefährdet mit 25:8 gelang der Ausgleich. Der Schwung reichte aus, um den dritten Satz zunächst ausgeglichen zu gestalten und mit dem 14:10 vorentscheidend davonzuziehen: 25:16. Zwei Umstellungen brachten die Formation der Gastgeber im vierten Durchgang aus dem Konzept. Haßfurt führte 7:2 und 10:3, ehe Fabian Brod seine Farben mit einer Angabenserie zum 11:11 zurück ins Spiel brachte. Die Führung wechselte noch mehrmals hin und her. Schließlich setzte sich Neunkirchen 25:22 durch.

Geschlossene Teamleistung

Im Anschluss bekam man es mit Verfolger Mömlingen zu tun. Die zuvor ungeschlagenen  Unterfranken hielten anfangs mit, vermochten es aber nicht, an der beständigen Führung des TSV zu rütteln. Mit sehenswerten Aktionen brachten die Brandbacher den ersten Durchgang mit 25:21 nach Hause. Der folgende Abschnitt war ein Spiegelbild des ersten. 25:19.

Die Chance, den Arbeitstag schon mit dem dritten Satz vorzeitig zu beenden, wirkte auf den Tabellenführer motivierend. In unveränderter Besetzung ließ Trainer Tschäche seine Mannen agieren und beobachtete erfreut, wie diese sich wieder frühzeitig zwei Punkte absetzten. Mit engagierter Blockarbeit und guter Abwehr wurde der Aufsteiger in die Schranken gewiesen. 25:21. 

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neunkirchen