Dienstag, 20.11.2018

|

Brennende Lagerhalle in Gosberg: Inferno verhindert

Hoher Sachschaden von mindestens 50.000 Euro - Zwei leicht verletzte Personen - 30.05.2018 19:50 Uhr

Eine Halle brannte am Mittwochnachmittag in Gosberg lichterloh. © Roland Huber


In Gosberg brannte am Mittwochnachmittag eine Lagerhalle lichterloh. Feuerwehren aus dem Landkreis, THW, Polizei und Rettungsdienst waren vor Ort.

Dem Firmeninhaber gelang es noch rechtzeitig, aus der zweigeteilten Halle abgestellte Fahrzeuge, darunter ein Lastwagen mit Heizöl, herauszufahren, bevor sich die Flammen ausbreiteten. Das hat vermutlich ein Inferno verhindert. 

Rund 150 Feuerwehrkräfte verhinderten ein Übergreifen auf die andere Hallenhälfte. Der Besitzer sowie eine Feuerwehrfrau erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung und mussten ärztlich behandelt werden.

Die Brandursache ist noch unklar, die Kripo Bamberg hat die Ermittlung aufgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen ist das Feuer im Bereich eines Schuttberges vor der Halle ausgebrochen sein. Den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 50.000 Euro. 

Dieser Artikel wurde zuletzt am Mittwoch, 19.50 Uhr, aktualisiert.

Bilderstrecke zum Thema

Feuerwehr bändigte Brand in Gosberg schnell

Am Mittwochnachmittag brannte eine Lagerhalle in Gosberg lichterloh. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen auf umstehende Gebäude übergriffen. Zwei Personen wurden leicht verletzt.



Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

pas E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Pinzberg, Gosberg