16°

Samstag, 22.09.2018

|

China-Investor übernimmt Pretzfelder Firma Geiger

Traditionsunternehmen wechselt für 38 Millionen Euro erneut den Besitzer - 12.09.2018 08:00 Uhr

Die Firma Geiger Fertigungstechnologie in Pretzfeld wechselt den Besitzer. Heute findet die feierliche Vertragsunterzeichnung statt. © Foto: Sonja Och


Obwohl die offizielle Verantwortungsübergabe bereits erfolgte, wird die Firmenübergabe am Mittwoch in den Räumen in Pretzfeld im Rahmen eines Festaktes mit geladenen Gästen aus Wirtschaft und Politik feierlich vollzogen. In einer Presseerklärung wird darauf hingewiesen, dass das Pretzfelder Unternehmen kein Sanierungsfall sei, sondern einen positiven Cash-Flow aufweise. Dies soll speziell bei den derzeit knapp 420 Mitarbeitern, die bereits vor einigen Monaten auf die anstehenden Veränderungen hingewiesen wurden, für Beruhigung sorgen.

Bilderstrecke zum Thema

Big Business: Das sind die zehn größten Firmen Forchheims

Der Firmenstandort Forchheim boomt, viele Betriebe setzen in den Bereichen Produktion, Innovation und Logistik auf die Große Kreisstadt. Wir haben die zehn größten Firmen in Forchheim, gemessen an der Mitarbeiter-Zahl, in dieser Bildergalerie zusammengestellt (Stand: 2018).


Auf Basis der guten wirtschaftlichen Ausgangssituation bestehe laut offiziellen Angaben derzeit kein Bedarf für tiefgreifende Personalmaßnahmen. "Ich hoffe, dass Interesse der Investoren besteht, hier weiter zu machen", erklärte Pretzfelds Bürgermeisterin Rose Stark zu den Erwartungen der Marktgemeinde, die freilich nicht immer Standort des Unternehmens war. Firmengründer Ernst Ludwig Geiger führte seine Firma seit 1960 in Ebermannstadt als Ein-Mann-Unternehmen. Kontinuierlicher Wachstum machte in den 1970er Jahren eine Verlagerung auf das heutige Firmengelände in der Nachbargemeinde notwendig. 1994 wurde die Firma Geiger, nachdem der Firmengründer in Ruhestand gegangen war, an eine Holding AG veräußert. Es folgten Investitionen in den neuen Standort, unter anderem wurde 2003 eine neue Produktionshalle errichtet, mit der die Produktionsfläche auf 7600 Quadratmeter erweitert wurde.

Bilderstrecke zum Thema

Pretzfelder Kirschenfest: Umzug fesselt die Stadt - auch Herrmann schaut vorbei

Im Zeichen der Kirsche: Bei strahlendem Festwetter haben die Pretzfelder die ersten drei Tage ihres Jubiläums-Kirschenfestes gefeiert – und hohen Besuch bekommen, unter anderem von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. Beim Umzug dann stand die ganze Stadt Kopf. Wir haben die Bilder!


Der Jahresumsatz entwickelte sich mit Schwankungen in der Summe positiv und beträgt nun über 50 Millionen Euro pro Jahr. Erzielt wird er vornehmlich durch langjährige Geschäftsbeziehungen zu Stammkunden, aber auch stetige Neukundengewinnung sorgt für Belebungen und neue Impulse. Die neuen Eigentümer aus dem Reich der Mitte wollen das Pretzfelder Unternehmen, das vorwiegend hochspezialisierte Präzisionsdreh- und Frästeile in Großserie für Kraftstoffeinspritzsysteme produziert, in ihre bestehende europäische Firmenstruktur integrieren. 

STEFAN BRAUN

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pretzfeld