Mittwoch, 21.11.2018

|

Einbrüche am helllichten Tag

Drei Frauen standen im Haus - Kanndorf und Oberehrenbach - 07.10.2015 10:51 Uhr

Symbolbild. © colourbox


Am Dienstagnachmittag, gegen 14 Uhr, überraschte eine 53-Jährige Frau in Kanndorf, als sie ihr Haus betrat, im Erdgeschoss eine ihr unbekannte Frau. Die Hausbesitzerin drängte die Einbrecherin kurzerhand aus ihrem Anwesen. Dabei, so die Polizei, sah sie im Hofraum eine zweite ihr unbekannte Frau wegrennen.

Kurz darauf hörte sie aus dem Obergeschoss ein Geräusch und es kam ihr eine dritte Frau entgegen, in der Hand die Geldbörse des Ehemannes der Kanndorferin. Geistesgegenwärtig entriss sie der Unbekannten Geldbeutel und Bargeld.

Dunkle, weite Kleidung

Die drei Frauen werden wie folgt beschrieben: Die Person im Erdgeschoss war etwa 40 Jahre alt, circa 160 cm groß, stämmig, dunkelbraune Hautfarbe, schwarze Haare mit einem Tuch zusammengebunden, dunkle, weite Kleidung, sprach eventuell eine südosteuropäische Sprache. Die Person im Obergeschoss war etwa 40 bis 45 Jahre alt, ebenfalls stämmig, schwarze Haare, ebenfalls dunkle, weite Kleidung. Von der dritten Person konnte keine genaue Beschreibung abgegeben werden. Die drei Frauen flüchteten in unbekannte Richtung.

Gegen 13 Uhr ereignete sich in Oberehrenbach ein ähnlicher Fall. Hier versuchten zwei Frauen in einen Bauernhof einzudringen. Die dort lebenden Männer konnten die Unbekannten vertreiben. Die Frauen sprachen vermutlich ebenfalls eine südosteuropäische Sprache, hatten eine kräftige Figur, eine trug eine graue Jogginghose und ein schwarzes Oberteil.

Die Polizei fragt nach Zeugenhinweisen unter Telefon (0 91 94)73 88-0. 

nn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Kanndorf, Oberehrenbach