Sonntag, 18.11.2018

|

Forchheimer in preisgekröntem Parkour-Video zu sehen

Christoph Erdmann aus Reuth zeigt Akrobatik - Europaweiter Wettbewerb - 04.07.2018 14:34 Uhr

Jonas Baumgärtel hat einen renommierten Preis gewonnen: Er hat in Nürnberg ein Parkour-Video mit Christoph Erdmann aus Reuth gedreht. © Screenshot Sieger-Video/ Copyright: Jonas Baumgärtel


"Ich kann es gar nicht glauben", sagt Jonas Baumgärtel zu seinem Sieg. "Ich habe mich von Parallax inspirieren lassen und wollte so viele Blickwinkel wie möglich in mein Video integrieren." Der Forchheimer Christoph Erdmann führt in dem Video seine Parkour-Kunst vor.

Seit fünf Jahren hat sich der 22-Jährige Reuther dem Trendsport aus Frankreich verschrieben. Er trainiert täglich, damit ihm die akrobatischen Sprünge gelingen. Die Nordbayerischen Nachrichten haben ihn dabei begleitet und sein Training in einem Video festgehalten. Darin verrät er, wie hoch das Verletzungsrisiko ist und, warum er auch Anfeindungen erlebt.

Jonas Baumgärtel hat mit Christoph Erdmann in Nürnberg gedreht. Herausgekommen ist ein zweiminütiger Film, in dem Baumgärtel Erdmanns Bewegungen gekonnt in Szene setzt. "Ich mache selbst schon sehr lange Parkour und weiß deshalb, aus welchen Perspektiven die Bewegungen am besten aussehen. Also habe ich mir einen Freund geschnappt und versucht, wenig Natur und dafür viel Fläche und Architektur zu vermischen", sagt Baumgärtel.

Bilderstrecke zum Thema

Salti, Sprünge und Akrobatik: Parkour in Forchheim

Von Dächern springen und Mauern erklimmen: Christoph Erdmann aus Reuth trainiert seit fünf Jahren den Trendsport Parkour. Wir haben ihn in Forchheim begleitet.


Zur Jury gehörten Filmemacher und Kameramänner aus ganz Europa, wie Ludoc aus Frankreich, Andreas Fernbrant aus Schweden, Rupert Rixon aus Großbritannien und Simon Usteri aus der Schweiz. Jurymitglied Ludoc schwärmt: "Ein sehr künstlerischer und kreativer Kurzfilm über Bewegung, bei dem Jonas wirklich tolle Elemente mit einmaliger Belichtung kombiniert hat." Außerdem betont Andreas Fernbrant die "großartige Auswahl der einzelnen Szenen“ sowie "den guten Rhythmus des Films".

"Während des gesamten Wettbewerbs war ich sehr beeindruckt von den vielen kreativen Ideen, die die Teilnehmer umgesetzt haben", ergänzt Yann Salmon Legagneur, Director of Product Marketing, Sony Europe. "Wir haben einige sehr professionelle Kurzfilme gesehen und jeder der Top 5 hätte gewinnen können. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner."  

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Reuth