11°

Dienstag, 19.09. - 20:43 Uhr

|

Forchheimer Stadttriathlon erwartet 475 Sportler

Landesliga-Rennen als Zugpferd für Zuschauer - 15.06.2017 10:00 Uhr

Es darf wieder geschwitzt werden: Der sechste Forchheimer Stadttriathlon kommt. (Archivbild) © Roland Huber


Worum geht es?

Der Wettkampf ist eine Art Einstiegsdroge für Breitensportler, die im gängigsten Fall in einer der drei Disziplinen erprobt sind und in der Kombination neue Reize setzen. Die moderaten Distanzen bieten die passende Übungsplattform. Nach sechs beziehungsweise zehn Bahnen im Freibecken (300m/500m) geht es auf der Schwimmbadwiese zu den Rädern und hinaus auf die Willy-Brandt-Allee Richtung Bahnhof.

Mit ordentlich Adrenalin im Gepäck, spüren Anfänger zunächst weniger die unterschiedliche Muskelbeanspruchung, sondern kämpfen beim Anziehen mit zittrigen Beinen und Händen mit ihrer Ausrüstung. Nach zwei beziehungsweise vier Runden zu je fünf Kilometern (10km/19km) warten in der Wechselzone die Laufschuhe.

Bilderstrecke zum Thema

Schwitzen im Kollektiv: Das war der Forchheimer Stadttriathlon 2016

Der Stadttriathlon verlangte von den Sportlern einen halben Kilometer Kraulen, 19 Kilometer Fahrradfahren und fünf Kilometer Laufen. Die Gruppen "Schüler", "Fitness", "Jedermann", die Teilnehmer des Staffelwettbewerbs und die Teilnehmer der Landesligawertung lieferten sich einen spannenden Wettkampf.


Die Konzentration gilt nun nur beschränkt den versteckten Grünoasen zwischen Trubach und Forchheims südlichem Industriepark. Auf der einfachen beziehungsweise doppelten 2500m-Runde muss die schwindenden körperliche Energie durch Willenskraft kompensiert werden.

Wer macht mit?

2016 war bereits ein Rekordjahr. Zu den 360 Starten in den verschiedenen Kategorien Schüler, Fitness, Staffel und Jedermann kamen knapp 50 Köpfe, die am erstmalig durchgeführten Mannschaftswettbewerb der Herren-Landesliga teilnahmen. Weil die Debüt-Sieger aus Kulmbach heuer eine Etage höher in der Bayernliga vertreten sind, gehören die Lokalmatadoren vom SSV Forchheim mit ihrer dritten Garde vor dem Saisonauftakt zu den Favoriten.

Bilderstrecke zum Thema

Der 4. Forchheimer Stadttriathlon: Über 340 Athleten am Start

Am Sonntag gab Haus­herr Walter Mirschberger im Königs­bad den Startschuss zum 4. Forchhei­mer Stadttriathlon. Der veranstaltende SSV Forchheim durfte sich über einen neuen Teilnehmerrekord freuen - über 380 Athleten waren an den Start gegangen.


Neben diesem auf 64 ambitionierte Triathleten angewachsenen Feld stieg der Andrang bei den Staffeln auf 36. Bei den Jedermännern mussten die Veranstalter kurz vor der Marke 250 gar die Anmeldung vorzeitig schließen, um die Kapazitätsgrenzen der Radstellplätze nicht zu sprengen. Insgesamt kommen 475 Aktive zum Zug.

Wo gibt es was zu sehen?

Seit der aus sportlicher Sicht gelungenen Abnabelung vom Altstadtfest tüfteln die Organisatoren vom SSV Forchheim daran, publikumsfreundlicher zu werden. Neuerliche Justierungen am Streckenverlauf nahm das Team zum Anlass, die Anwohner einzubinden und als Unterstützer aus dem eigenen Garten heraus zu gewinnen.

Dazu soll neben dem Freidbad-Außenbereich (Eintritt für Triathlon-Fans frei), der nach dem Schwimmen zweimal Bewegung in der Wechselzone verheißt, ein zweites Stimmungsnest am Rad-Wendepunkt entstehen. Bei der Pizzeria Mille Lire in der Äußeren Nürnberger Straße garnieren Musik und Moderator Michael Cipura launisch die Verköstigung.

Wann geht es los?

Startgruppen Schwimmen:

9 Uhr: Schüler (300 m)

9.15: Fitness Erwachsene (300 m)

ab 9.35: Jedermann (500 m), in acht Wellen bis 11 Uhr.

11.45 Uhr: Landesliga (750 m)

Zieleinlauf Königsbad:

ab ca. 9.30 Uhr: Schüler

ab 9.35 Uhr: Fitness

ab 11.50 Uhr: Jedermann-Elite

ab 12.40 Uhr: Landesliga

Was müssen Autofahrer beachten?

Am Sonntag sind wegen des Stadttriathlons mehrere Straßen gesperrt. Besonders betroffen sind die Äußere Nürnberger Straße zwischen Käsröthe und Luitpoldstraße, die Luitpoldstraße, Karolingerstraße, Ruhalmstraße und die Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße. Diese werden zwischen 8.30 und zirka 14 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Es darf auch nicht aus Grundstücken und Parkplätzen eingefahren werden.

Feuerwehr und THW stehen während der Sperrung den Verkehrsteilnehmern hilfreich zur Seite. Während sich die Teilnehmer zwischen 9.30 Uhr und etwa 13.30 Uhr auf der Laufstrecke befinden, werden keine Straßen gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer werden im Bereich Äußere Nürnberger Straße zwischen Käsröthe und Hans-Böckler- Straße, sowie in der Hans-Böckler-Straße um besondere Vorsicht gebeten. 

KEVIN GUDD

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim