Freitag, 15.12. - 20:24 Uhr

|

zum Thema

Große Scheune komplett abgebrannt

Brand in Affalterbach — Schaden: 150000 Euro — Kriminalpolizei ermittelt - 08.07.2012 17:54 Uhr

Weithin waren die Flammen des Scheunenbrandes zu sehen. Die Feuerwehren aus sieben Ortschaften waren im Einsatz um das Feuer zu bekämpfen. © Rolf Riedel


Die große Scheune, die an Wohngebäude angrenzte, stand gegen Mitternacht komplett in Flammen. Dem 50-jährigen Besitzer gelang es noch, einen Traktor aus der brennenden Scheune zu fahren.

Schnell waren die Feuerwehren aus Igensdorf, Stöckach, Pettensiedel, Forth, Gräfenberg, Eckenhaid und Eschenau vor Ort. Wegen der starken Hitzeentwicklung führten sie einen Außenangriff mit der Unterstützung von Atemschutzträgern durch. Doch selbst der Einsatz der großen Drehleiter aus Eschenau konnte das völlige Abbrennen des Dachstuhles nicht verhindern. Das Wohnhaus in der Nähe blieb unversehrt.

Erst nach zwei Stunden war der Brand unter Kontrolle. Landwirtschaftliche Geräte, ein Auto und eine Photovoltaikanlage wurden von den Flammen zerstört. Die Freiwillige Feuerwehr aus Pettensiedel hatte die Brandwache übernommen um zu verhindern, dass Glutnester das Feuer erneut entfachen, Das THW übernahm die notwendigen Aufräumarbeiten. ASB und Polizei waren vor Ort. Verletzte gab es nicht. Der Schaden wird auf 150000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Erst vor wenigen Tagen ist das Vereinsheim des Fischereivereins Mausgesees-Ebach (Landkreis Erlangen-Höchstadt) bei einem Feuer komplett abgebrannt. Ebenfalls in der Nacht. Ob ein Zusammenhang vermutet wird, wollte die Polizei gestern nicht bestätigen. Die Bürger in den betroffenen Ortschaften jedenfalls sind beunruhigt und registrieren erhöhte Polizeipräsenz. Selbst auf einem Grillfest der Feuerwehr Forth, so heißt es, seien Kripo-Leute gesehen worden.

Vollständig abgebrannt ist ebenfalls am Freitagabend eine Scheune am Heckenhofer Berg. Der Schaden beläuft sich auf geschätzte 25000 Euro. Auch hier ermittelt die Polizei.

Hinweise zu Affalterbach an die Kriminalpolizei Bamberg, Telefon (0951) 9129-491. 

ROLF RIEDEL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Igensdorf