28°

Freitag, 21.09.2018

|

Hallerndorf: BMW geht in der Aisch baden

Auto eines 53-Jährigen machte sich nach dem Parken selbstständig - 13.04.2018 12:10 Uhr

Der BMW hat in Hallerndorf die Straße mit der Aisch getauscht. © News5/Merzbach


Als der Fahrer zu seinem geparkten Auto zurückkehrte, stand der BMW nicht mehr auf dem Privatgrundstück, wo er ihn ursprünglich abgestellt hatte, sondern trieb mitten in der Aisch. Daraufhin setzte der Autofahrer einen Notruf ab.

Bilderstrecke zum Thema

Freitag, der 13. in Hallerndorf: BMW landet in der Aisch

In Hallerndorf hat - wenn man abergläubisch sein will - Freitag der 13. zugeschlagen: Als ein 53-Jähriger zu seinem geparkten BMW zurückkehren wollte, fand er diesen schwimmend in der Aisch vor. Feuerwehr und das THW Forchheim rückten aus.


In der Folge rückten die Feuerwehr und das Technische Hilfswerk an, um den BMW aus dem Fluss zu bergen. Die Wassermassen setzten dem gerade einmal eineinhalb Jahre alten Fahrzeug dermassen zu, dass es nicht mehr fahrtbereit ist.

An dem Auto entstand ein Totalschaden von mehr als 25.000 Euro. Wie die Polizei Forchheim auf NN-Nachfrage mitgeteilt hat, hatte der Fahrer vergessen die Handbremse anzuziehen. 

Dieser Artikel wurde zuletzt am Freitag, 13. April, 12.19 Uhr, aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

pas E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Hallerndorf