Freitag, 19.01. - 00:51 Uhr

|

Im sechsten Jahr gibt es einen neuen Titelträger

Stimmen-König Lukas Kohl von einem Geschwister-Duo abgelöst - 30.12.2017 11:00 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Sportler des Jahres 2017: Forchheim hat abgestimmt

Knapp zwei Wochen hatten die Nutzer Zeit, dem NN-Aufruf zu folgen und ihr favorisiertes Ass zu küren. Das Ergebnis: Nach fünf Triumphen muss Dauer-Sieger Lukas Kohl erstmals seinen Titel abgeben.


Diese inoffizielle Sportlerwahl wird von der Redaktion, die eine zweistellige Zahl an Kandidaten vorschlägt, bereits seit 2012 durchgeführt. Mit teils überwältigender Mehrheit und dank seiner digitalen Fangemeinde sicherte sich der Kunstrad-Champion Lukas Kohl fünf Mal in Folge den ersten Platz.

Bilderstrecke zum Thema

Forchheimer Sportlwahl 2016: So wurde abgestimmt

Die Bewerbungen der Kandidaten, darunter übliche Verdächtige und Überraschungen, konnten sich wieder einmal sehen lassen, sogar überregional. Das Ranking nach der zum fünften Mal von den Nordbayerischen Nachrichten initiierten Abstimmung.


Die Beteiligung bei der neuerlichen Abstimmung war mit rund 5000 Eingaben rege, wobei über 80 Prozent für das Spitzentrio votierten. Zu Beginn legte Hürdensprinter Jan Schindzielorz (LG Forchheim) disziplingemäß einen rasanten Start hin, wurde aber bald abgelöst. Schon 2016 legten sich die Anhänger des Shotokan Karate-Zentrums für ihre am Ende zweitplatzierte Kandidatin Milena Stefanova ins Zeug und sattelten nun noch eine siegbringende Ladung obendrauf.

 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim