Samstag, 23.09. - 05:55 Uhr

|

In Neunkirchen hat das Turnen eine Zukunft

Starterinnen vom Brandbach schneiden beim Gau-Cup in heimischer Halle erfolgreich ab - 17.05.2017 11:09 Uhr

Neunkirchens Bürgermeister Heinz Richter und die Verantwortlichen des TSV stellten ihre jungen Turnerinnen aufs Podest. © privat


Der Auftakt gehörte dem Nachwuchs bis zum Jahrgang 2005. Der TSV trat mit einer Vielzahl von Turnerinnen an, die sich alle über sehr gute Ergebnisse freuen konnten. Und das, obwohl einige bisher kaum Erfahrung besitzen. Im zweiten Teil wurde es dann für die Älteren ernst. Die Übungen am Balken, Boden, Sprung und Barren wurden alle nahezu fehlerfrei absolviert und am Ende konnten alle mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein.

Trotz Blessur auf Podest

Dabei sind vor allem zwei Starterinnen zu erwähnen, die sich trotz Verletzungen am Bein und wenig Training einen Platz auf dem Podest erkämpften: Zum einen Sophie Hemmann, die von über 30 Köpfen in ihrer Wettkampfklasse einen hervorragenden 2. Platz erreichte.

Zum anderen konnte sich in der Altersklasse WK 11, das heißt bei den Erwachsenen, Sonja Berg mit deutlichem Abstand über das Tagesbestergebnis freuen. Insgesamt war es für den TSV ein gelungener Wettkampf. Die Darbietungen waren Werbung für den Turnsport, die Organisation verlief reibungslos. Ein nächstes Treffen am Brandbach ist sicher. 

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Neunkirchen