Sonntag, 18.11.2018

|

Leutenbach schreibt sich den Genuss aufs Ortsschild

Einer von 100 Genussorten in Bayern — Gemeinde will mit kurzfristiger Maßnahme Hochwasser vorsorgen - 29.08.2018 13:00 Uhr

Die Gemeinde unterstützt den Sportverein Leutenbach. © Rolf Riedel


Der Sportverein FC Concordia Leutenbach hat auf dem alten Sportgelände sein inzwischen in die Jahre gekommenes Zuhause abgerissen und die noch verbliebenen Gebäude saniert. 23 500 Euro hat der Verein dafür investiert. Allein die Transportkosten für das Abbruchmaterial summierten sich auf 11 000 Euro. Deshalb stellte der Verein einen Antrag auf Bezuschussung der Umbauarbeiten mit dem Argument, dass die bestehenden Gebäude auch der Allgemeinheit dienten — bei der Leutenbacher Kirchweih und anderer Veranstaltungen.

Ein neuer Hort für die Kinder

Die Gemeinde hatte für die Arbeiten einen Bagger zur Verfügung gestellt, jedoch darauf verzichtet, die Kosten von 137 Euro in Rechnung zu stellen. Einstimmig sprachen sich die Mitglieder des Gemeinderats daher aus, dem Sportverein einen Zuschuss in Höhe von zehn Prozent zu gewähren.

Ebenso einstimmig erteilten die Gemeinderäte das gemeindliche Einverständnis auf eine Umnutzung des bestehenden Jugendraumes im Anwesen "Am Pfarrgarten 6" zum Hort. Das kommt einer Übergangslösung gleich, um die im neuen Kindergartenjahr angemeldeten Kinder unterzubringen, bis die Erweiterung fertig ist.

Um bei Starkregen die Überflutung gemeindlicher Verkehrsflächen in Oberehrenbach zu vermeiden, soll die Oberflächenentwässerung verbessert werden. Als kurzfristige Maßnahme entschied sich der Gemeinderat dafür, die vorhandenen Gräben zu vertiefen.

Die Gemeinde darf sich künftig mit Hinweisschildern an den Ortseingängen schmücken: Auf ihnen wird "Wir sind Genussort 2018" stehen. Die Gemeinde hatte an einem Wettbewerb des Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten teilgenommen. 100 Genussorte in Bayern wurden ausgeschrieben, Leutenbach ist aus über 300 Bewerbungen von der Jury berücksichtigt worden.

Kulinarische Spezialitäten

Auf Antrag des Tourismusvereins "Rund ums Walberla" sollen nun Schilder darauf aufmerksam machen, dass die Gemeinde eine oder mehrere kulinarisch hochwertige Spezialitäten zu bieten hat. 

ROLF RIEDEL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Leutenbach