26°

Montag, 26.06. - 21:11 Uhr

|

Rechtsextreme kommen heute nach Forchheim

Partei "Der Dritte Weg" hat sich mit einem Infostand angekündigt - 15.04.2017 08:50 Uhr

Das Forchheimer Bündnis "Bunt statt braun" ruft zur Gegendemonstration auf. © privat


Mit drei bis fünf Personen, heißt es auf Nachfrage beim Landratsamt, habe sich die Partei mit einem Infostand angemeldet. "Den Antrag hat eine Privatperson gestellt", sagt Mario Saß vom Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung. Zudem habe die Partei eine Lautsprecheranlage angemeldet.

Zunächst hat sich die als rechtsextrem geltende Partei den Rathausplatz als Standort auserkoren. Die Stadt lehnte dies aber ab. Am Osterwochenende erwarte man rund um den Osterbrunnen viele Busse mit Touristen. Zudem sei der Platz bereits zur Hälfte mit Außenbestuhlung belegt, so die Begründung.

Für die Zeit von 10.30 Uhr und 12.30 Uhr teilte das Landratsamt der Partei den Paradeplatz zu. Parallel ruft das Bündnis "Bunt statt braun" die Öffentlichkeit zu einer Gegenkundgebung auf dem Marktplatz auf. "Wir hoffen, dass uns kurzfristig viele Leute, gerne mit Transparenten, unterstützen", sagt Ludwig Preusch, stellvertretender Vorsitzender des Bündnisses.

Bereits im Dezember fiel "Der Dritte Weg" in Forchheim auf, als sie Flugblätter mit fremdenfeindlichen Inhalt auf dem Weihnachtsmarkt verteilten. Auf damaliger Nachfrage der NN bestätigte die Abteilung Staatsschutz der Kriminalpolizei Bamberg, dass der "Dritte Weg" unter Beobachtung des Verfassungsschutzes stehe. 

pas E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Forchheim