Montag, 18.12. - 02:14 Uhr

|

zum Thema

Stadttriathlon will mehr Zuschauer gewinnen

6. Ausgabe am 18. Juni zählt schon über 200 Meldungen - Laufkurs verändert - 11.05.2017 07:48 Uhr

In der Wechselzone ist was los. Beim Stadttriathlon 2017 bekommen die Zuschauer im Königsbad die Sportler aufgrund der veränderten Laufstrecke noch länger zu sehen. © Foto: Michael Müller


Die maximale Kapazität, vorgegeben durch die Radstellplätze, ließ sich durch die Bündelung der Wechselzone im Königsbad inzwischen auf 425 erhöhen. Der Teilnehmerrekord von 360 Sportlern aus 2016 soll also keine Ausnahme bleiben. "Wir haben einen Status quo erreicht, bei dem die Abläufe gut aufeinander abgestimmt sind. Ein gewachsenes Feld an Stammgästen bestätigt uns", sagt Maria Leidenberger aus dem Organisationsteam.

Bilderstrecke zum Thema

Der 4. Forchheimer Stadttriathlon: Über 340 Athleten am Start

Am Sonntag gab Haus­herr Walter Mirschberger im Königs­bad den Startschuss zum 4. Forchhei­mer Stadttriathlon. Der veranstaltende SSV Forchheim durfte sich über einen neuen Teilnehmerrekord freuen - über 380 Athleten waren an den Start gegangen.


Doch weiß die 50-Jährige auch, Ausruhen geht nicht. Es gilt permanent, einen Spagat zu schaffen, in dem die Veranstaltung durch neue Reize attraktiv bleibt. Sind es bislang knapp 225 Anmeldungen, so steht und fällt die Gesamtnachfrage kurz vor Torschluss mit der Zugkraft von Spitzenleuten für die Jedermann-Distanz (500 m Schwimmen, 20 km Rad, 5 km Laufen), "die mit spontanen Zusagen weitere ambitionierte Leute herausfordern", so Maria Leidenberger. Deshalb wollen sie am 2016 erstmals ausgetragenen Wettkampf-Rennen der Triathlon-Landesliga, das ein Niveau über den Breitensport mit Schüler-, Fitness- und Staffelangebot hinaus verspricht, festhalten.

Neue Reize für Stammgäste

Aus den Reihen der Aktiven nahm der SSV dann auch den Impuls auf, die Laufstrecke um einige hundert Meter zu verlängern. Bei der Neuplanung ließen sich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, da die geänderte Kursrichtung über den Königsbad-Ausgang zur Willy-Brandt-Allee die Athleten nun ein zweites Mal durch das lukrative Zuschauer-Eck in der Wechselzone führt.

Generell ist das Thema Publikum den Veranstaltern ein wichtiges Anliegen. "Bisher sind es vor allem Bekannte und Begleitpersonen, die an der Straße stehen. Wir wollen mit einer kompakten und spektakulären Veranstaltung eine noch breitere Öffentlichkeit erreichen", erklärt Maria Leidenberger. Ein Fehler sei im Vorjahr gewesen, die durch mehrstündige Straßensperrungen eingesperrten Bewohner rund um die Forchheimer Gymnasien nicht ausführlich einbezogen zu haben. "Wir stehen jetzt im Dialog mit der Nachbarschaft und erhalten viele positive Rückmeldungen." Jeder zusätzliche Unterstützer am Gartenzaun sei ein Gewinn für den Stadttriathlon.

Mehr Infos und Anmeldung unter www.stadttriathlon-forchheim.de 

KEVIN GUDD

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim