Freitag, 16.11.2018

|

Thuisbrunn rüstet sich gegen Überschwemmung

Stadtrat gibt 3000 Euro für „Homburger Kante“ frei - 22.06.2018 14:00 Uhr

Alle Hände voll zu tun hatte die Feuerwehr, als vergangenes Jahr Anfang Mai sintflutarige Regenfälle den Ortskern von Thuisbrunn bis zu 30 Zentimeter hoch überfluteten. Solche Szenerien sollen sich nicht wiederholen, findet der Stadtrat. © Heiko Hofmann


In einer aktuellen Sitzung erhielt der Antrag der Fraktion der Freien Wähler auf „ordnungsgemäße Ableitung des Oberflächenwassers bei der Kindertagesstätte und dem Parkplatz in der Ortsmitte von Thuisbrunn“ Zustimmung.

Bilderstrecke zum Thema

Landkreis Forchheim: Starkregen flutete Straßen

Das Unwetter im Mai 2017 hat Thuisbrunn voll getroffen. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz. Zum Teil stand das Wasser bis zu 30 Zentimeter hoch. Auch bei Wiesenthau hat das Unwetter Straßen überflutet.


Ziel ist es, das Wasser vom Parkpark über die Böschung und den Bolzplatz versickern zu lassen. Eine bereits bestehende Rinne vor dem Zugang zum Kindergarten soll gesäubert werden, mit Beginn des Fußwegs soll eine sogenannte „Homburger Kante“ zur Wasserführung eingerichtet werden, was in der Fachsprache der Straßenbauer zwei Reihen Pflastersteine mit leichtem Höhenversatz bezeichnet. Damit kann das Regenwasser kontrolliert in die Kastenrinne laufen. Kosten: Etwa 3000 Euro. 

Birgit Herrnleben Nordbayerische Nachrichten Forchheim E-Mail

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Thuisbrunn