Freitag, 15.12. - 17:00 Uhr

|

Trainer Samel tritt bei HC-Handballern zurück

Forchheimer Coach zieht Konsequenz aus sportlicher Misere - 07.12.2017 12:00 Uhr

Das Gespann um Dirk Samel (li.) und Matthias Gieck an der Seitenlinie des HC Forchheim trennt sich. © Wolfgang Zink


In einer kurzen Stellungnahme erklärt der Verein, Samel habe sich im Lichte der kritischen sportlichen Situation „schweren Herzens zu diesem Schritt entschlossen“. So soll die Mannschaft, die als Aufsteiger mit 4:18 Punkten das Tabellenende ziert und jüngst mehrere deutliche Niederlagen kassierte, „neue Impulse“ erhalten. Samel übernahm zur Saison 2012/13 das Kommando und führte das gerade aus dem VfB hervorgegangene Team sofort zur Vizemeisterschaft. Danach hatte der auch für den Verband als Übungsleiter tätige gebürtige Nordrhein-Westfale einen steten personellen Umbruch zu moderieren, der vom Landesliga-Aufstieg 2017 gekrönt wurde.

„Dirk Samel wird dem HC verbunden bleiben. Wir bedanken uns für sein langjähriges Engagement“, heißt es weiter von HC-Seite. Der Nachfolger steht mit dem bisherigen gleichberechtigten Co-Trainer Matthias Gieck bereits in den Startlöchern. Der Erlanger trug von 2004 bis 2013 das Forchheimer Trikot. Vom verlängerten Arm des Trainers wechselte der Kapitän zunächst als Coach der 2. Mannschaft auf die Funktionärsebene, ehe der einstige Rechtsaußen zur vorherigen Meister-Spielzeit fest an Samels Seite rückte.

 

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim