Dienstag, 20.11.2018

|

Triton 2012 geht an Hubert Forscht

Der Kabarettist wird mit dem Forchheimer Kulturpreis geehrt - 20.09.2012 10:45 Uhr

Hubert Forscht bei einer Darbietung „verbaler Dienstleistungen“ im Jungen Theater Forchheim. © Ralf Rödel


Die Vergabe des Kulturpreises durch die Gesellschaft zur Förderung von Kultur in Verbindung mit der Stadt und der Sparkasse Forchheim findet am Sonntag, 28. Oktober, um 17 Uhr im Kaisersaal der Kaiserpfalz in Forchheim statt.

Nach den Bereichen Musik, Literatur und Malerei war nun ein Protagonist aus dem Bereich der darstellenden Künste als Preisträger zu suchen, sagt die Vorsitzende der Gesellschaft zur Förderung von Kultur, Astrid Haas. Die Wahl fiel auf den Kabarettisten Hubert Forscht. Denn, argumentiert die Jury, Forscht erschließe „mit unverwechselbarer Bühnenpräsenz und hintergründig-trockenem Humor fränkische Lebenswirklichkeit und kulturelle Alltagssituationen einem begeisterten Publikum...“.

Der Kulturpreis ist mit 3000 Euro dotiert. Zudem erhält der Preisträger die Figur des Triton, den Harro Frey gestaltet hat.Forscht, der den Preis nicht erwartet hat, hat sich „einfach gefreut“, als ihm Astrid Haas, die Nachricht überbrachte. Bei der Verleihung wird Forscht Auszüge aus seinem Forchheim-Programm spielen. Die Laudatio hält Wolfram Weltzer, Vorsitzender des Jungen Theaters Forchheim. 

dik

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim