23°C

Donnerstag, 31.07. - 19:39 Uhr

|

Waghalsige Piloten rasen steile Berge hinab

In Nürnberg stiegen Racing-Fans in die Seifenkisten, in Forchheim aufs Bobbycar - 16.09.2012 18:16 Uhr

Rasante Fahrten, waghalsige Rennpiloten, Sonnenschein und Bierkelleratmosphäre: Das Bobby-Car-Rennen 2012 war erneut ein nicht ganz bierernst zu nehmender Höhepunkt der Forchheimer Kellersaison.

Rasante Fahrten, waghalsige Rennpiloten, Sonnenschein und Bierkelleratmosphäre: Das Bobby-Car-Rennen 2012 war erneut ein nicht ganz bierernst zu nehmender Höhepunkt der Forchheimer Kellersaison. © Ralf Rödel


Den Startschuss gab Oberbürgermeister Franz Stumpf, dann ging es in Forchheim am Sonntag auf die waghalsige Abfahrt. Am Kellerwald wird dort seit 2004 auf Bobbycars geheizt, was das Zeug hält.

Bilderstrecke zum Thema

Bobycarrennen / Boby-Car-Rennen Bobby-Car-Rennen Bobby-Car-Rennen
Rasante Fahrten, waghalsige Piloten: Bobby-Car-Rennen 2012

Es ist längst ein Zuschauer-Magnet und eine Verlängerung der Kellersaison: Das Forchheimer Bobby-Car-Rennen sah wieder flotte Fahrten und zahlreiche Stürze, die jedoch alle glimpflich ausgingen. Ein rundum gelungener Spaß im Kellerwald bei wunderbarem Spätsommerwetter.


Bei der vierten Auflage des Seifenkistenrennens fanden die Nürnberger Szene und die Anhänger kreativer Rennboliden zusammen. Wie bereits in den vergangenen Jahren starteten die Seifenkistenfahrer am Löwensaal. Die Strecke mit der scharfen Linkskurve wurde frisch geteert und für das Rennen abgesichert. Zum ersten Mal konnten die Zuschauer das wahnwitzige Renngeschehen auch über Monitore verfolgen.

Bilderstrecke zum Thema

4. Nürnberger Seifenkistenrennen vor dem Löwensaal 4. Nürnberger Seifenkistenrennen vor dem Löwensaal 4. Nürnberger Seifenkistenrennen
Tollkühne Männer beim Nürnberger Seifenkistenrennen

Volle Fahrt voraus: Beim 4. Nürnberger Seifenkistenrennen sind Teams aus der Gastro- und Veranstaltungs-Szene den Schmausenbuck am Tiergarten heruntergerast. In ihren selbst gebastelten Gefährten nahmen die Teilnehmer ordentlich Fahrt auf. Dabei kam es auch zu etlichen Bauchlandungen. Strohballen am Fahrbahnrand federten so manchen Sturz ab. Die waghalsigen Touren lockten zahlreiche Zuschauer an. Preise gab es nicht nur für die schnellste, sondern auch für die kreativste Kiste.



  

cun/apf

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Name:

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.