Mittwoch, 14.11.2018

|

Wiesenthau: Im Kindergarten ist kein Platz mehr frei

Im Herbst wird mit Erweiterungsbau begonnen — Neue Abbiegespur ins Gewerbegebiet Dorfäcker - 12.07.2018 09:01 Uhr

Die Kreisstraße von Schlaifhausen bis Wiesenthau ist derzeit eine Baustelle. Allerdings gibt es bei dieser Gelegenheit eine Verbreiterung mit einer Abbiegespur am Gewerbegebiet Dorfäcker. © Foto: Franz Galster


Vor zwei Wochen kamen der Gemeinderat und das Personal der Kindertagesstätte zusammen, um detailliert über die Pläne zu sprechen. Bürgermeister Drummer teilt mit, dass der letzte Stand der Dinge nun vom Landratsamt in Forchheim geprüft werde.

Erweitert wird auf dem bisherigen Spielplatz des Kindergartens in Richtung Wald. Für die Spielfläche muss ein neuer Platz gefunden werden. Der Kindergarten ist voll belegt, die Nachfrage boomt. Gemeinderat Christian Weisel fragte, ob nicht noch eine Zwischenlösung möglich wäre, um zusätzliche Plätze zu schaffen. Bürgermeister Drummer verwies darauf, dass es keine Räume und kein Personal gebe, von zusätzlichen Kosten abgesehen. Man wird also ein Jahr überbrücken müssen. Am 31. Juli soll der Bauplan endgültig verabschiedet und im Herbst dieses Jahres mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Die Kreisstraße von Schlaifhausen bis Wiesenthau ist eine einzige Baustelle. In diesem Zusammenhang nutzt die Gemeinde die Gelegenheit, das Gewerbegebiet Dorfäcker bei Schlaifhausen, von Dietzhof kommend, mit der erforderlichen Linksabbiegespur auszubauen.

Es hakt an den Mehrkosten

Der Kreis als Bauträger hat die Vorkehrungen so getroffen, wie sie den Vorstellungen des Gemeinderats entsprechen. Momentan hakt es noch an den Mehrkosten, die der Kreis der Gemeinde verrechnen will. Bürgermeister Drummer verwies auf die am 24. Juli stattfindende interkommunale Sitzung in Ebermannstadt. Zu diesem Zeitpunkt wird ein gemeinsam in eineinhalb Jahren erarbeitetes Konzept verabschiedet.

Anerkennend äußerte sich Bernd Drummer auch zum Ferienprogramm der Gemeinde, das zehn Veranstaltungen umfasst. Am 31. Juli ist geplant, den Bebauungsplan Binzig in Wiesenthau zu verabschieden, Grund für viele Bürger, auch dazu wieder aufmerksam den Ausführungen im Gemeinderat zu folgen. 

FRANZ GALSTER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wiesenthau