Sonntag, 18.11.2018

|

Wiesenthau: Schranke für den Bahnübergang

Verkehrsknoten am Bahnhof soll sicherer werden - 26.07.2018 11:00 Uhr

Bals soll eine Schranke den Bahnübergang am Wiesenthauer Bahnhof sicherer machen. © Franz Galster


Seit 7. Juli sind die Arbeiten im Gange. Der Übergang soll sicherer werden. Seitlich des Bahnübergangs Richtung Reuth werden in umfangreichen Tiefbauarbeiten und Kabelverlegungen neue Lichtzeichen und eine Beschrankung des Übergangs eingerichtet.

Wie Frank Wollny von der ausführenden Firma erläutert, sind dazu umfangreiche Koordinierungsarbeiten erforderlich. Die vorhandene Verkehrsinsel soll verkleinert werden. Die Kreisstraße, von Kirchehrenbach kommend, soll vor der Einmündung in die Staatsstraße auf einer Länge von 50 Metern verbreitert werden, um den Verkehrsknoten an der Einmündung zu entzerren. Dann sind letztlich auch noch die Signalbauer gefordert.

Alles in allem werden daher in der Zeit vom 30. Juli bis 20. August die Verkehrsteilnehmer eine leicht geändert Verkehrsführung in Kauf nehmen müssen. Eine Sperrung soll es aber nicht geben. Planmäßig ist zum 20. August die Inbetriebnahme der neuen Verkehrssicherungsanlage vorgesehen. 

gal

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wiesenthau