Dienstag, 25.09.2018

|

Willfried Pätzke

Willfried Pätzke ist Landtags-Kandidat für Die Linke. © Willfried Pätzke


Name:

Willfried Pätzke


Alter:

63


Beruf:

Produktionshelfer


Wohnort:

Eggolsheim


Partei:

Die Linke


Liste:

Die Linke



Wo liegen Stärken/Schwächen Ihres Stimmkreises?

Forchheim ist gekennzeichnet durch gute Wirtschaftszahlen und geringe Arbeitslosigkeit, bleibt aber von den negativen Folgen neuer Industrieansiedlungen nicht verschont. Der Flächenfraß entlang der A73 ist enorm, die Verkehrssituation auf der Autobahn nicht nur im Berufsverkehr eine Katastrophe. Nicht jeder profitiert von der guten wirtschaftlichen Lage, Beschäftigungen im Niedriglohnsektor und in der Zeitarbeit nehmen zu. Vom Verdrängungswettbewerb am Wohnungsmarkt mit explodierenden Grundstückspreisen, Baukosten und Mieten sind auch Bezieher mittlerer Einkommen betroffen. Manche Rentner sind gezwungen, dazu zu verdienen, um ihre Wohnung bezahlen zu können.

Warum können Sie für Die Linke etwas bewirken?

Die Linke setzt sich als einzige Partei konsequent für soziale Gerechtigkeit ein. Während meiner zweimaligen Arbeitslosigkeit konnte ich erleben, welcher materiellen und gesellschaftlichen Ausgrenzung HartzIV-Empfänger ausgesetzt sind, als Leiharbeiter kenne ich die Unsicherheit eines befristeten prekären Arbeitsverhältnisses. Ich finde, dass Betroffene in der Politik ihr Anliegen authentisch vertreten sollten und fühle mich deshalb in meiner Partei Die Linke am richtigen Ort.

Wieviel Einfluss hat Landespolitik für Sie noch?

Die wohl wichtigste Zuständigkeit von Landespolitik im Föderalismus ist die für Bildung. Im Landtag würde ich die Herstellung gleicher Chancen auf Bildung unabhängig vom sozialen Status einfordern, insbesondere der kostenfreien Teilhabe an jedem schulischen Angebot, auch an Klassenfahrten oder am Mittagessen. Meine Herzensangelegenheit sind Rüstungsexporte, die zwar Bundesangelegenheit aber gerade in Bayern von großer Bedeutung sind. 40% der deutschen Waffenlieferungen auch in Kriegsgebiete kommen aus Bayern. Ich will mich für eine bayerische Bundesinitiative zum bedingungslosen Verbot des Exports von Rüstungsgütern einsetzen.

Seite drucken

Seite versenden