Sonntag, 16.12.2018

|

15. Schülertriathlon: Tausend Menschen waren dabei

Im Fürther Scherbsgrabenbad kochte förmlich das Wasser - 12.07.2018 10:21 Uhr

Beim 15. Schülertriathlon 2018: Im Scherbsgrabenbad kochte förmlich das Wasser. © Edgar Pfrogner


Die Wettervorhersage vom Vorabend ließ so manche Eltern um den Nachwuchs bangen: Regnerisch und eher kühl sollte der Vormittag werden. Ein Grund, den Wettkampf abzusagen, ist das nicht. „So lange es nicht blitzt und donnert...“, sagt Udo Zweckerl aus dem städtischen Sportamt mit einem Augenzwinkern. Tatsächlich bleibt es weitgehend trocken, sogar die Sonne schaut dann und wann hervor, als rund 600 Kinder und Jugendliche in sechs Altersklassen im Scherbsgrabenbad den sportlichen Dreikampf aufnehmen.

Die Jüngsten gehen in die erste oder zweite Klasse, die Ältesten sind beinahe volljährig, Letztere müssen immerhin 500 Meter schwimmen, 10,8 Kilometer Radfahren und 3900 Meter laufen. Großer Andrang herrscht allerdings nur bei den Grundschülern: Sie stellen Zweckerl zufolge über zwei Drittel der Teilnehmer.

Bilderstrecke zum Thema

Schwimmen, Radeln, Laufen: Der 15. Schülertriathlon in Fürth

Rund 600 Mädchen und Jungen haben am Mittwoch im Scherbsgrabenbad die drei Disziplinen in Angriff genommen.


Dass die beliebte Veranstaltung zum 15. Mal über die Bühne gehen kann, ist erneut weit über hundert Helfern zu verdanken. 
Beispiele? Mitglieder der Triathlonabteilung des TV Fürth 1860, die neben der Stadt als Co-Veranstalter auftritt, schmieren Schnittlauch- und Salamibrote, die Bürgerstiftung serviert den jungen Sportlern Melonenstücke, Schüler des Schliemann-Gymnasiums engagieren sich als Streckenposten und die Kollegen vom Hardenberg betreuen die Radwechsel-Station. Egal ob im Schwimmbecken, auf dem Rad oder in Laufschuhen – die größte Unterstützung kommt stets vom Familien-Fanclub. Mütter und Väter fiebern mit und feuern an.

Auf alle, die sich ins Ziel kämpfen, wartet das obligatorische Finisher-Shirt, das viele sofort überstreifen, das aber spätestens im nächsten Jahr zum gefragten Kleidungsstück wird, wenn es die Starter stolz auf dem Fahrrad und der Laufstrecke tragen.  

Johannes Alles

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth